Die Vitec Imaging Distribution GmbH übernimmt Exklusivvertrieb der Marke Sekonic in Deutschland. (Foto: Sekonic)
Die Vitec Imaging Distribution GmbH übernimmt den Exklusivvertrieb der Marke Sekonic in Deutschland. Die Sekonic Corporation mit Sitz in Japan bietet Fotografen auf der ganzen Welt eine große Bandbreite an Geräten zur Lichtmessung.

Die Vitec Imaging Distribution GmbH hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen die exklusiven Vertriebsrechte der Sekonic Corporation in Deutschland übernommen hat. Mit der Vereinbarung bekräftigt die Vitec Gruppe einmal mehr ihre Strategie, die eigenen Marktaktivitäten gemeinsam mit etablierten Partnermarken auszuweiten.

Neue Chancen für die Vermarktung von Sekonic-Produkten

Die japanische Sekonic Corporation wurde vor mehr als 60 Jahren gegründet. Sie gehört heute zu den führenden Herstellern von Produkten zur Lichtmessung und Belichtungsmessern. „Die Partnerschaft mit Sekonic hat viel Potenzial für beide Seiten wie auch für den Fachhandel“, bekräftigt Jörg Schönbeck, Geschäftsführer Vitec Imaging Solutions GmbH. „Zusammen mit unseren eigenen Marken und den bereits bestehenden Kooperationen mit anderen Markenherstellern eröffnen sich neue Vertriebschancen für die Vermarktung von Sekonic-Produkten in Deutschland, insbesondere in Verbindung mit dem Manfrotto-Lighting-Sortiment und der Marke Lastolite by Manfrotto.“

C-800 SpectroMaster kommt Anfang 2019

Sekonic präsentierte kürzlich den neuen C-800 SpectroMaster, der Anfang 2019 hierzulande auf den Markt kommt. Konzipiert speziell für den Bereich Cine/Video, ist der neue Belichtungsmesser auch für Fotografen eine hilfreiche Unterstützung. Auch weil sich die Anforderungsprofile durch den zunehmenden Einsatz von LED-Lichtquellen verändern.

Erster Belichtungsmesser mit SSI-Unterstützung

Der neue Spectromaster C-800 baut in weiten Teilen auf dem seit einigen Jahren verfügbaren Spektrometer C-700 auf. Im Unterschied zum Vorgänger hat er aber einige Verbesserungen an Bord. So ist er laut Hersteller beispielsweise der erste und derzeit einzige Belichtungsmesser, der den Spectral Similarity Index (SSI) unterstützt. Dieser wurde von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences entwickelt und gibt an, wie ähnlich sich die Spektren von verschiedenen Lichtquellen sind.

Uns so funktioniert’s: Eine Lichtquelle gibt den Standard vor. Danach ermittelt der C-800, wie nah andere Lichtquellen an diesen Wert herankommen. Alternativ definiert man einen Normlichtwert als Ausgangspunkt. Der C-800 unterstützt neben dem neuen SSI außerdem weiterhin Messungen der Farbwiedergabe nach CRI, TLCI, TLMF sowie TM-30-15.

Vitec verspricht sich vielfältige Synergieeffekte

Durch die starken Vertriebskanäle der Vitec Imaging Distribution GmbH sowie die vertriebliche Verknüpfung mit deren Lighting-Sortiment für Broadcast und Video werden sich für die Sekonic Corporation, die Vitec-Gruppe und die Handelspartner in Deutschland in den kommenden Jahren vielfältige Synergieeffekte ergeben.