Die Vitec-Gruppe setzt beim Vertrieb voll auf die Karte Fotofachhandel. (Fotos: Vitec Imaging Distribution; Collage: FOTOwirtschaft)
Die Fotozubehör-Experten von Vitec Imaging Solutions stellen die Zeichen auf Wachstum und setzten dabei voll auf die Karte Fotofachhandel.

Vitec Imaging Solutions, Marktführer im Bereich Fotozubehör, hat angekündigt, seine Partnerschaft mit dem Fachhandel 2019 weiter auszubauen. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen, zu dem unter anderem die Marken Manfrotto, Lowepro, Gitzo und JOBY zählen, in diesem Marktsegment die führende Position eingenommen. Im laufenden Jahr wird das Geschäft durch die Übernahme der Vertriebsrechte für weitere Marken beflügelt. Dazu zählen etwa Sekonic und Hähnel.

Vitec-Marken wachsen im rückläufigen Markt

„Der Fachhandel profitiert ganz offensichtlich von unserer Mehr-Marken-Strategie. 2018 war für die Vitec Imaging Solutions und unsere Handelspartner ein großer Erfolg, auf den wir 2019 gemeinsam aufbauen werden. Wir starten sehr positiv in das neue Jahr“, sagt Jörg Schönbeck, Geschäftsführer Vitec Imaging Distribution GmbH.

Gemäß der aktuellen GfK-Zahlen konnte Manfrotto im vorigen Jahr im deutschen Stativ-Markt um +12 Prozent wachsen. Ein Drittel (33,8 Prozent) des leicht rückläufigen Fachhandel-Umsatzes in dem Bereich wurde durch Manfrotto-Produkte generiert. Im wichtigen Verkaufsmonat November kommt die Marke sogar auf einen Spitzenwert von 38,2 Prozent, ein Zuwachs von +13,9 Prozent zum Vorjahresmonat. Zu den größten Umsatzbringern zählten im Fachhandel die Befree Stativ-Serie sowie im breiten Konsumer­markt die Element Stativ-Serie.

Hochwertige Manfrotto-Produkte generieren Wachstums­impulse

„Die Zahlen zeigen, dass insbesondere von den hochwertigen Manfrotto-Produkten kräftige Wachstums­impulse ausgehen. Die Marke genießt seitens der Kunden hohes Vertrauen, das wir zuletzt durch unsere Qualitäts-Kampagne zusätzlich gestärkt haben“, so Schönbeck. „Der stationäre Handel, über den nach wie vor mehr Stative verkauft werden als über Online-Kanäle spielt dabei für uns eine wichtige Rolle. Mit unserem wachsenden Stativ-Portfolio kann der Fachhändler unterschiedlichen Kunden ein passgenaues Angebot machen.“

Über alle Stativ-Marken (Manfrotto, Gitzo, Joby) gesehen erreichte Vitec Imaging Distribution im November 2018 im Fachhandel einen Marktanteil von 53,6 Prozent. Im Bereich der hochpreisigen Stative über 300 Euro nimmt Gitzo mit einem Umsatzanteil von 30,9 Prozent die führende Position ein. Manfrotto folgt mit 27,6 Prozent.

Erfolgreich mit Mehr-Marken-Strategie

2019 wird Vitec Imaging Solutions durch den Ausbau der bestehenden Marken, den Vertrieb neuer Marken sowie durch erweiterte Marken-Kooperationen erneut frische Impulse im Imaging-Markt setzen. Mit Sekonic und Bushnell wurde das Vertriebsportfolio zuletzt um weitere renommierte Marken und hochwertige Zubehörprodukte ergänzt. Diese werden insbesondere von professionellen Anwendern und anspruchsvollen Foto- und Video-Enthusiasten geschätzt. So hat Sekonic kürzlich den Belichtungsmesser C800 eingeführt und von Bushnell wird es neue Ferngläser in der Forge-Serie für gehobene Qualitätsansprüche geben.

Vielversprechende Neuheiten und Unternehmens-Kooperationen

Mit Beginn des Jahres hat Vitec Imaging Distribution den Vertrieb der Marke Hähnel in Deutschland (ausgenommen Fachhandel in Bayern und Baden-Württemberg) über­nommen. Das Portfolio umfasst neben innovativen Systemblitzgeräten unter anderem Ladegeräte, Li-Ionen Akkus, Blitzauslöser, Fernauslöser und Reisezubehör.

Manfrotto wird seine erfolgreiche Reisestativ-Kollektion weiter ausbauen und mit den Befree-Modellen 2N1, GT und Live neue Modelle für Einsteiger und Profis anbieten. Joby wird sich noch stärker als bisher auf die Zielgruppe der Content Creators, Video Producer und Vlogger konzentieren. Auch von Lowepro wird es in den Bereichen Outdoor und Reise neue Produkte geben.

„Darüber hinaus werden wir den Imaging-Markt weiter durch ein modernes Management von Unternehmens-Kooperationen beflügeln“, so Schönbeck. „Beispielhaft ist hier etwa unsere Kooperation mit Sony mit exklusiven Zubehörprodukten für deren spiegellose Vollformat-Systemkameras. Hier werden wir die Zusammenarbeit mit unseren Fachhandelspartnern dieses Jahr ebenfalls weiter ausbauen.“

Partnerschaft mit dem Fachhandel

Durch das Vitec Imaging Distribution Partner Programm, das sämtliche Marken und Produkte um­fasst, profitieren zertifizierte Fachhändlerin von einer umfassenden Marketingunter­stützung. Dazu zählen neben PoS-Materialien und sonstigen Kommunikationsmaßnahmen in Form von Broschüren, Flyern und Kampagnen unter anderem auch spezielle Produkt­schulungen.

„Das VID Partner Programm unterstreicht unsere Strategie, uns auch künftig weiter erfolgreich in dem dynamischen Imaging-Markt weiterzuentwickeln und weiter zu wachsen“, so Jörg Schönbeck. „Die Zufriedenheit unserer Kunden sowie die innovative Qualität und das moderne Design unserer Produkte werden für uns auch 2019 höchste Priorität haben.“