Snap Inc. präsentiert neue Kamera- und Augmented-Reality-Features für Snapchat.

Snap Inc., Anbieter des Instant-Messaging-Dienstes Snapchat, kündigte heute neue Kamera- und Augmented-Reality-Features für Entwickler, Kreative und Snapchatter an.

Laut Aussagen von Snap Inc. beschäftigen sich im Durchschnitt täglich mehr als 170 Millionen Snapchatter fast 30 Mal pro Tag mit Augmented Reality (AR). Die beliebten Snapchat-Lenses, das AR-Produkt von Snap, werden von Snaps eigenem Designteam und seiner globalen Community hergestellt. Wobei die leistungsfähigsten Community-Lenses Milliarden von Ansichten auf Snapchat erreichen.

Lens Studio und SnapML

Lens Studio ist eine leistungsstarke, kostenlose Desktop-Anwendung für Entwickler und Künstler zur Erstellung und Verteilung von AR-Objektiven auf Snapchat.

Jetzt aktualisiert Snap Inc. Lens Studio mit neuen erweiterten Funktionen, um die Grenzen der AR-Erstellung zu erweitern. Lens Studio verfügt nun über SnapML. ML steht für Machine-Learning, (Maschinelles Lernen) und bezeichnet dementsprechend die „künstliche“ Generierung von Wissen aus Erfahrung (Künstliche Intelligenz).

Mit SnapML kann jeder Entwickler seine eigenen Machine-Learning-Modelle für Lenses mitbringen. Jetzt kann jeder seine eigenen Objektive mit von ihm trainierten neuronalen Netzwerken erstellen. Dadurch erweitern sich die Möglichkeiten für Snapchat-Lenses. Snap Inc. hat sich mit Wannaby, Prisma, CV2020 sowie mehreren offiziellen Lenses-Entwicklern bei ihren ersten SnapML-Kreationen zusammengetan.

Snap Inc. bringt Performance-Updates bei Lens Studio

Darüber hinaus bietet Lens Studio jetzt Gesichtsmarkierungen und Gesichtsausdrücke für eine verbesserte Gesichtsverfolgung. Genau so neu sind Vorlagen für Handgesten und eine aktualisierte Benutzeroberfläche zur Vereinfachung der Navigation innerhalb des Tools. Lens Studio veröffentlicht auch eine Fußabdruckverfolgungsvorlage. Diese basiert auf einem ML-Modell von Wannaby. Mit ihr können Entwickler auf einfache Weise Lenses erstellen, die mit den Füßen interagieren. Lens Studio steht dazu kostenlos unter lensstudio.snapchat.com zum Download bereit.

Gemeinsame AR-Welten mit Local Lenses

Snap Inc. gewährte außerdem eine erste Vorschau auf Local Lenses. Diese Funktion soll Snapchat-Nutzern eine beständige, gemeinsam genutzte AR-Welt ermöglichen, die direkt auf Ihrer Nachbarschaft aufbaut. Bald sollen Snapchatter und ihre Freunde diesen virtuellen Raum gemeinsam betreten können, um nahe gelegene Gebäude mit farbenfroher Farbe zu dekorieren und eine neue Dimension der AR zu erleben.

Mit Lenses scannen und Wissens-Plus erhalten

Wenn Snapchatter auf dem Bildschirm die Kamerataste gedrückt halten, zeigt Snapchat relevante, hilfreiche Objektive auf der Grundlage dessen, was sie vor sich sehen. Dafür hat Snap Inc. nun weitere neue Scan-Partner vorgestellt.

Zum Beispiel können Snapchatter mit PlantSnap 90 Prozent aller bekannten Pflanzen und Bäume identifizieren. Verwenden sie die Dog Scanner Lens, dann erkennt die Snapchat-Kamera fast 400 Hunderassen. Eine Integration von Yuka soll später in diesem Jahr erfolgen. Dadurch können Snapchatter durch Scannen des Etiketts eines Artikels eine Bewertung der Qualität der Zutaten von vielen verpackten Lebensmitteln erhalten.

Snap Inc. ermöglicht Lenses-Ergebnisse per Sprachbefehl

Zusätzlich führt Snap Inc. Voice Scan ein, das Snapchattern Lenses-Ergebnisse auf der Grundlage von Sprachbefehlen bietet. Dafür arbeitet Snap Inc. mit dem Spezialisten für Spracherkennung SoundHound zusammen. Durch Gedrückthalten des Kamerabuttons können die User Snapchat mitteilen, welche Lenses-Variante angezeigt werden soll.

Snap Inc., wie das Unternehmen seit 2016 heißt, wurde am 16. September 2011 von Evan Spiegel und Bobby Murphy unter dem Namen Snapchat gegründet. Die erfolgreiche Kamera-App für das Teilen von Bildern ließ das Unternehmen bis 2016 rasant wachsen. Heute bezeichnet man sich selbst als Kamerahersteller und hat sich die Neuerfindung der Kamera auf die Fahne geschrieben. Das Unternehmen sieht darin die größte Chance, die Art und Weise, wie Menschen leben und kommunizieren, zu verbessern. Seit dem 2. März 2017 wird Snap Inc. unter der Bezeichnung SNAP an der New York Stock Exchange gehandelt. Beim Börsendebüt erhielt man eine Bewertung von rund 34 Milliarden Dollar. Weitere Informationen unter snap.com.