Durch die Integration der Mission Control Software von High Lander gewinnt die ANAFI-USA-Drohne von Parrot an Leistungsfähigkeit hinzu. (Foto: Parrot)

Der französische Drohnenhersteller Parrot hat die Zusammenarbeit mit High Lander bekanntgegeben. Das Unternehmen versorgt die Parrot Drohnen ANAFI USA und ANAFI mit seiner Mission Control Software.

Parrot ist Europas führender Drohnenhersteller. Das französische Unternehmen hat heute Details über die Zusammenarbeit mit High Lander verkündet. Die Mission-Control-Plattform der israelischen Entwickler versorgt Drohnenflotten mit autonomem Flug, intelligenter Luftraumkontrolle sowie koordinierter Luftkontinuität. In den Genuss dieser Vorteile kommen nun auch die Parrot Drohnen ANAFI USA und ANAFI. Dementsprechend können Drohnen-Profis nun die besten Drohnenfunktionen, Missionseffizienz und Automatisierung über ein einfach zu bedienendes Dashboard nutzen. 

Verbesserte Automatisierung und Steuerungsfähigkeit von Parrot-Drohnen

„Parrot ist ständig bestrebt, den professionellen Anwendern erweiterte Funktionen zur Verfügung zu stellen“, sagt Jerome Bouvard, Parrot Director of Strategic Partnerships. „Damit können sie ihre Drohneneinsätze schnell an ihre wechselnden und wichtigen Bedürfnisse anpassen. Die Automatisierung und die Intelligenz von Drohnen stehen im Mittelpunkt unserer Produkt- und Softwareentwicklungen. Die neue Partnerschaft mit High Lander ist dabei ein weiterer Schritt in Richtung einer verbesserten Automatisierung und Steuerungsfähigkeit unserer Drohnen.“ 

Schnelleres Eingreifen in kritischen Momenten möglich

Mithilfe von Echtzeit-Geräteberichten und Telemetrie können beispielsweise Ersthelfer ihre Drohnenflotte autonom verwalten. In der Zwischenzeit führen sie Starts und Landungen, Routenplanungen und andere wichtige Aufgaben durch. Und das obendrein alles vom intuitiven Komfort des Mission Control Operations Center Dashboards aus. Die nahtlose Schnittstelle der Software, gepaart mit der einfachen Bedienung und dem schnellen Einsatz der ANAFI USA, bietet mehr Sicherheit für die Einsatzkräfte, sodass ein noch schnelleres Eingreifen in kritischen Momenten möglich ist. Die kundenspezifische Live-Link-Generierung von Mission Control kann auch Teammitgliedern vor Ort einen sofortigen Blick auf den Video-Feed einer Drohne ermöglichen, um bei Such- und Rettungseinsätzen schnell helfen zu können.

Inspektionen von sensibler Infrastruktur, wie etwa von Hochspannungsmasten, können die Drohnen von Parrot dank Mission Control jetzt noch besser und zuverlässiger durchführen. (Foto: Parrot)
Inspektionen von sensibler Infrastruktur, wie etwa von Hochspannungsmasten, können die Drohnen von Parrot dank Mission Control jetzt noch besser und zuverlässiger durchführen. (Foto: Parrot)

Verbesserte Steuerungsmodi für zahlreiche Einsatzzwecke

Für Vermessungs- und Kartierungseinsätze stehen Nutzern verbesserte Steuerungsmodi zur Verfügung. Darunter etwa „Path“, der einen automatischen Plan mit mehreren Wegpunkten, Telemetrie-, Gimbal- und Nutzlasteinstellungen festlegt. Der Modus „Modeling & Mapping“ ermöglicht es dem Nutzer ein Gebiet detailliert zu vermessen, während er mit den GPS-Koordinaten von Parrot ANAFI effizient 2D-Karten und 3D-Modelle erstellt. Darüber hinaus profitieren Profis von der Payload Sidebar in Mission Control. Dadurch ist es möglich, sofort auf die Wärmebildtechnik umzuschalten. Ein wichtiges Werkzeug für eine Vielzahl spezifischer Missionen, wie zum Beispiel Such- und Rettungseinsätze, polizeiliche Verfolgungsjagden oder sogar die Inspektion von Solarpanels. Hierdurch sind mit dem integrierten Thermal-Sensor FLIR Boson und dem leistungsstarken 32-fachen Zoom der Parrot ANAFI thermische Anomalien und zentimetergenaue Hot Spots aus einer Höhe von bis zu 40 Metern schnell zu erkennen.

„Bieten unseren Kunden breitere Hardware-Optionen“

„Als einer der Top-Player in diesem Bereich sind wir stolz auf die Partnerschaft mit Parrot. Dadurch, dass wir unsere Mission Control-Plattform mit den Drohnen ANAFI USA und ANAFI koppeln, können wir unseren Kunden breitere Hardware-Optionen bieten“, so High Lander CTO, Ido Yahalomi. „Als hardwarefreies System ist Mission Control mit den Lösungen führender Drohnenhersteller kompatibel, darunter jetzt auch Parrot. So können wir unseren Kunden die Freiheit geben, ihre Drohnenflotten mit den besten Drohnen ihrer Klasse individuell zu gestalten.“ 

Polizeidienststellen können nun auch die Drohnen ANAFI USA und ANAFI von Parrot in ihren Flotten nutzen.

High Lander arbeitet bereits mit einer Reihe wichtiger Organisationen zusammen, dazu gehören Polizeidienststellen, Sheriff-Büros, Feuerwachen und Forstdienste. Diese können nun die Drohnen ANAFI USA und ANAFI von Parrot in ihren Flotten nutzen. Die High Lander Pilot App steht für Android- und iOS-Systeme zum Download bereit. Sie kann sowohl mit ANAFI-, als auch mit ANAFI USA-Plattformdrohnen verwendet werden.

Mehr über High Lander unter: https://www.highlander.io/