Alte Olympus-Fans müssen sich an einen neuen Namen gewöhnen: Systemkameras, Objektive und kompakte Digitalkameras sowie Audioprodukte, Ferngläser und Dienstleistungen kommen nun unter der neuen Marke OM SYSTEM in Deutschland auf den Markt. (Foto: OM Digital Solutions GmbH)Alte Olympus-Fans müssen sich an einen neuen Namen gewöhnen: Systemkameras, Objektive und kompakte Digitalkameras sowie Audioprodukte, Ferngläser und Dienstleistungen kommen nun unter der neuen Marke OM SYSTEM in Deutschland auf den Markt. (Foto: OM Digital Solutions GmbH)

Die OM Digital Solutions GmbH – früher Olympus – wird in Zukunft Systemkameras, Objektive und kompakte Digitalkameras sowie Audioprodukte, Ferngläser und Dienstleistungen unter der neuen Marke OM SYSTEM in Deutschland auf den Markt bringen.

Die OM Digital Solutions Corporation als Nachfolger von Olympus hatte am 1. Januar 2021 ihren Betrieb aufgenommen. Nun folgt also die Umfirmierung der Olympus Deutschland GmbH in OM Digital Solutions GmbH. Das neue Unternehmen vermarktet die bislang von Olympus hergestellten und vertriebenen Consumer-Produkte unter der neuen Marke OM SYSTEM. Neben den bereits angekündigten neuen M.Zuiko Digital Objektiven entwickelt das OM Digital Solutions Team derzeit eine Systemkamera auf Basis des Micro Four Thirds Standards.

Kamera-Tradition von Olympus findet als OM SYSTEM eine Fortsetzung

In den mehr als 80 Jahren nach Einführung der Semi-Olympus I im Jahr 1936 haben Olympus Imaging-Produkte weltweit unzählige Fotografinnen und Fotografen begeistert. Ein Meilenstein war die 35-mm-Spiegelreflexkamera-Serie OM. Sie setzte durch ultrakompakte Abmessungen, geringes Gewicht und ein tolles Design in vielerlei Hinsicht neue Standards. „Wir wollen die Erfolgsgeschichte der OM fortschreiben und mit innovativen Produkten und Lösungen das OM SYSTEM weiterentwickeln“, so Olaf Kreuter, Senior PR Manager EMEA, OM Digital Solutions GmbH.

Das OM SYSTEM – Ergebnis internationaler Ingenieurs- und Handwerkskunst

„Das OM SYSTEM steht für Innovationen, die unvergleichliche Erlebnisse ermöglichen. Weil wir immer wieder Konventionen in Frage stellen, können wir, wie wir das bei der Gründung der OM Digital Solutions versprochen haben, Produkte und Lösungen entwickeln, die perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt sind.“

Neue OM Systemkamera aktuell in der Entwicklung

Diese Kunden sollen indes nicht lange auf OM-Neuheiten warten. Aktuell befindet sich beispielsweise eine neue Systemkamera in der Pipeline. Diese nächste OM System-Neuheit soll nicht nur deutlich bessere Leistungen, sondern auch ein unvergleichliches fotografisches Erlebnis ermöglichen. Dafür soll die jahrzehntelange Erfahrung von Olympus und der Einsatz neuester Technologien in Verbindung mit einer branchenführenden Fertigung Sorge tragen. Basis ist auch weiterhin der Micro Four Thirds Standard. Er sorgt für – im Vergleich zu anderen Kamerasystemen – deutlich kompaktere und leichtere Gehäuse. Der avisierte Veröffentlichungstermin ist aktuell noch nicht bekannt.