Weißkopfseeadler
Olympus ist neuer Premiumpartner der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) e. V. Damit verschreibt sich das Unternehmen nicht nur weiterhin dem Ziel, Fotografie auf höchstem Niveau zu fördern, sondern auch dem Umwelt- und Naturschutz.

Olympus ist neuer Premiumpartner der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) e. V. Seit vielen Jahren engagiert sich der Kamerahersteller bereits bei Fotofestivals wie „horizonte zingst“, dem „Oberstdorfer Fotogipfel“, den „Fürstenfelder Naturfototagen“ und der „MUNDOLOGIA“.

Seit Einführung der OM-D E-M1 Mark II hat Olympus sein Engagement auf die Verbände ausgeweitet – immer mit dem Ziel, Fotografie erlebbar zu machen und zu fördern. Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) e. V. sei für Olympus ein weiterer wichtiger Partner, heißt es in der offiziellen Presseinformation.

Der Verband stehe nicht nur für Naturfotografie auf höchstem Niveau, sondern auch für den Naturschutz. Hinzu kommt, dass gerade Naturfotografen auf eine robuste Ausrüstung angewiesen sind. Hier freut sich das Unternehmen nach eigener Aussage auf einen regen Austausch mit den Mitgliedern.

 Naturschutz trifft künstlerische Qualität

Der Verband für Naturfotografie in Deutschland, ist als führende Gesellschaft für Naturfotografie in Europa international stark vernetzt. Seit bald 50 Jahren bündelt er Wissen und Erfahrungen rund um die Bereiche authentische, dokumentarische und ästhetische Naturfotografie und Naturschutz.

Deutschlands Natur- und Tierfotografen fordern und fördern eine Naturfotografie, die sich gleichermaßen zu Authentizität, unbedingtem Naturschutz und künstlerischer Qualität bekennt.

„Die GDT ist eine tolle Plattform, um mit unserer Zielgruppe in Kontakt zu treten“, freut sich Olaf Kreuter, Leiter Consumer Marketing, Deutschland und Österreich, Consumer Products, Olympus Deutschland GmbH. „Unsere Natur ist einzigartig, wie die Mitglieder der GDT jeden Tag aufs Neue beweisen“, so Kreuter weiter, „und sie muss geschützt werden. Wir freuen uns, dass wir nun Teil dieser Idee sind. Und natürlich auch auf den Austausch mit den Fotografen. Der wird uns Ansätze für gemeinsame Projekte liefern und sicher auch interessante Impulse in Bezug auf die Weiterentwicklung unserer Kamerasysteme.“

„Wir freuen uns über unseren ersten Premiumpartner und natürlich die Möglichkeit, gemeinsam Projekte realisieren zu können. Das Engagement für die Fotografie und die Umwelt liegen uns sehr am Herzen. Für uns ist es wichtig, in dieser schnelllebigen Schnappschusszeit mit einzigartigen Naturaufnahmen Impulse zu setzen. “, so Stephan Fürnrohr, Präsident der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) e. V.