Nach dem Firmware-Update auf Version 2.20 beherrschen die Nikon Z7 und Nikon Z6 die Videoausgabe im RAW-Format. (Fotos: Nikon/Collage: FOTOwirtschaft)
Nikon kündigt eine neue Firmware-Version für die Kameras Z7 und Z6 an. Die beiden spiegellosen Vollformatkameras erhalten dadurch die Fähigkeit, Videos im RAW-Format auszugeben.

Nikon macht als erster Kamerahersteller die direkte Ausgabe von RAW-Videodaten über HDMI mit spiegellosen Vollformatkameras möglich. Dieses Upgrade stellt Nikon mit der Firmware-Version 2.20 bereit. Danach heißt es für Benutzer der Vollformatkameras Z7 und der Z6: „Ooh, baby, I like it RAW“. Nach dem Update können die Kameras 12-Bit-RAW-Videodaten an einen externen Atomos Ninja V-Rekorder ausgeben. Dieser ist im Nikon Z6 Essential Film Kit enthalten.

Nur geringe Vorbereitung für das Update vonnöten

Kamerabesitzer sollten dass das Firmware-Update 2.20 herunterladen und die Kamera anschließend zu einem Nikon Service Point bringen, um die neue Funktion aktivieren zu lassen. Dafür fallen Gebühren in Höhe von 199 Euro an. Für alle Nikon Z6-Kameras, die mit einem Z6 Essential Film Kit erworben wurden, ist dieser Service sogar kostenlos. Weitere Informationen erhalten Z7- und Z6-Nutzer entsprechend bei ihrem zuständigen Nikon Service Point. Die Firmware-Version 2.20 für die Z7 steht hier (Link) zum Download bereit, die Version für die Z6 ist schließlich hier (Link) zu finden.

Farbgetreu und optimierte dunkle Bereiche

Nach dem Update zeichnen sowohl die Z7 als auch die Z6 Videodaten im ProRes RAW-Format, einem 2018 von Apple entwickelten Videoformat, auf. Dadurch bleibt die Farbtreue erhalten, helle sowie dunkle Bildbereiche werden optimiert. Videofilmer profitieren anschließend in der Postproduktion (Grading) von maximaler Flexibilität ohne Zeitverlust: ideal für HDR-Workflows.

Die Möglichkeit zur Ausgabe von RAW-Daten über HDMI stellt für Videofilmer folglich einen großen Vorteil dar. Nikon wird der Z-Serie zukünftig auch weiterhin Firmware-Updates spendieren, um so auf die Wünsche der Benutzer einzugehen und weitere innovative, neue Funktionen bereitzustellen.

Firmware-Update für Nikon Z6 und Nikon Z7
Nikon macht die Z-Serie fit für RAW-Videoausgabe
Nikkor Z-24-mm-118-s eröffnet neue Perspektiven
„Die Erwartungen an das Z-System sind riesengross“