Mit dem NIKKOR Z 24 mm 1:1,8 S erweitert Nikon sein Angebot an Festbrennweiten-Objektiven für die spiegellosen Z-Systemkameras mit Vollformat. (Foto: Nikon)

Neues Weitwinkel für Nikon Z-System

Nikon erweitert mit dem NIKKOR Z 24 mm 1:1,8 S sein Angebot an Festbrennweiten-Objektiven mit einer Offenblende von 1:1,8 für die spiegellosen Z-Systemkameras.

Objektivnachwuchs für die spiegellosen Kameras der Nikon Z-Serie. Nikon erweitert mit dem NIKKOR Z 24 mm 1:1,8 S sein Angebot an Festbrennweiten für seine Z-Systemkameras. Die neue Linse besticht nicht nur mit hochmoderner Optik, sondern vor allem durch außergewöhnliche Nahaufnahmeleistung und umfassende Abdichtung gegen Witterungseinflüsse. Dadurch bietet dieses Vollformatobjektiv echte Vielseitigkeit. Ob engste Räume, weite Landschaften oder Skylines, es erfasst Details in den unterschiedlichsten Situationen.

Volle Kontrolle für den Fotografen

Die 24-mm-Festbrennweite verfügt außerdem über ein schnelles Multi-Focusing System und bietet eine hervorragende Schärfe bis in die Bildecken. Und zwar sogar bei Aufnahmen mit Offenblende (1:1,8). Die Naheinstellgrenze von nur 0,25 m gibt dem Fotografen volle Kontrolle über den Bildausschnitt – vom Nahbereich bis unendlich. Auch das weiche und natürliche Bokeh kann sich sehen lassen. Zudem unterbindet die Konstruktion der neuen Linse das bei Weitwinkelobjektiven übliche Streulicht bei Gegenlicht.

Neues Z-Objektiv hat auch filmerische Qualitäten

Zudem eignet sich das neue Weitwinkel auch hervorragend für Videoaufnahmen. Filmemacher können damit beispielsweise Filmsequenzen mit beeindruckend geringer Tiefenschärfe aufnehmen. Die ausgewogene Perspektive des Objektivs eignet sich sowohl für Master Shots (Totale), genauso wie für das Filmen von Interviews in beengten Innenräumen.

Dirk Jasper: „unglaubliche Schärfe“

Dirk Jasper, Manager Product Marketing bei Nikon Europe, erklärt: „Das Z 24 mm 1:1,8 S gibt dem Nikon Z-Fotografen die Freiheit, in praktisch jeder Situation mit dem verfügbaren Licht zu arbeiten. Darüber hinaus ist die Nahfokussierungsleistung hervorragend. Die Schärfe ist unglaublich, auch bei der Aufnahme kleiner Objekte oder feiner Details auf kurze Distanzen.“

Das NIKKOR Z 24 mm 1:1,8 S kommt voraussichtlich ab Mitte Oktober 2019 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.199,00 EUR in den Handel.

Weitere Informationen zu Nikon und seinen Produkten finden Sie unter www.nikon.de.

Mehr zum Nikon Z-System auf fotowirtschaft.de:
Firmware-Update für Nikon Z6 und Nikon Z7
Nikon zeigt neues Z-Bajonett
Nikon macht die Z-Serie fit für Raw-Videoausgabe