Das Samyang XP 10mm F3.5 ist ein universelles Superweitwinkel für alle professionellen Foto- und Videoanwender. Es eignet sich besonders für Panoramen, Architekturfotografie und auch für Innenräume, da eine Verzeichnung so gut wie nicht vorhanden ist. (Fotos: Dave Fowlie, Samyang; Collage: Fotowirtschaft.de)
Mit dem Samyang XP 10mm F3.5 liefert der koreanische Objektiv-Hersteller ein universelles Superweitwinkel für professionelle Nutzer von Canon-Vollformatkameras. Aufgrund seiner minimalen Verzeichnung eignet es sich das Objektiv besonders für Panoramen, Architekturfotografie und auch für Aufnahmen in Innenräumen.

Samyang, der koreanische Hersteller von Präzisionsobjektiven für Foto-, Video- und Kinematographie, bringt einen neuen Superweitwinkel auf den Markt. Das Objektiv mit Canon-EF-Mount bietet eine Brennweite von 10 mm (130° Bildwinkel bei Vollformat, 104° bei APS-C), bei einer Lichtstärke von f/3.5 und einen Bildkreis für Vollformatkameras. Das Objektiv ist zudem das weltweit erste 10 mm-Objektiv für Vollformat in dieser Lichtstärke. Außerdem gibt es keine weitwinkligeren Objektive ohne Verzeichnung.

Bauweise mit 18 Linsen verhindert Aberrationen

Das Objektiv vereint in seinem stabilen Aluminiumgehäuse 18 Linsen in 11 Gruppen. Darunter drei asphärische Linsen (ASP), eine hochbrechende Linse (HR), sowie drei Linsen mit besonders niedriger Dispersion (ED). Infolgedessen verhindert das Samyang XP 10mm F3.5 Aberrationen und minimiert Verzerrungen. Die Samyang-eigene Ultra-Multi-Coating-Technologie UMC schließlich reduziert Flares und Ghosting maximal. Ferner übersteigt die optische Auflösung des Objektivs 50 Megapixel, was im Videobereich die Anforderungen von 8K übertrifft. Die Bildinhalte sind von der Bildmitte bis zum äußersten Rand gestochen scharf. Die Verzerrung wurde maximal reduziert, gerade Linien bleiben gerade.

Samyang XP 10mm F3.5 ab 8. Mai exklusiv bei Walser

Das 98,1mm lange und 779g schwere Objektiv der XP-Reihe („Excellence in Performance“) verfügt über eine Blende mit sieben Lamellen. Der Blendenbereich reicht von f/3.5 bis f/22, die Fokussierung erfolgt manuell. Kompatible Kameras zeigen im Display an, wenn die Schärfe erreicht ist. Auch alle anderen EXIF-Daten überträgt das Objektiv an die Kamera. Die minimale Fokusdistanz liegt bei 26 cm. Das Objektiv hat einen maximalen Durchmesser von 95mm. Wegen der bauartbedingten starken Wölbung der Frontlinse ist kein Filtergewinde angelegt.

Das Objektiv wird Samyang noch im ersten Halbjahr 2019 zum gleichen Preis auch für Nikon F erhältlich sein (Bildwinkel 130°/107,3°, Länge 95,6 mm, Gewicht 782 g). Alleiniger Distributor für Deutschland und Österreich ist die Walser GmbH & Co. KG. Das Objektiv kann bei www.foto-walser.de ab sofort zum Preis von 1099 Euro (D/AT) bestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab dem 8. Mai.