Bringt Höchstleistung bei schwachem Licht: das neue Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct.

Höchstleistung bei schwachem Licht – das neue Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct.

Mit dem Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct stellte Nikon unlängst ein neues Objektiv für seine spiegellosen Kameras vor. Das jüngste Nikkor-Modell für die Kameras der Z Serie steht in der Tradition des legendären klassischen Nikon Noct für das F-Bajonett. Dank der besonders hohen Lichtstärke und seiner unvergleichlichen Schärfe zeichnet sich das Objektiv durch überragende Leistung bei schwachem Licht aus. Die hohe Auflösung selbst bei Offenblende sowie das Freistellungsvermögen mit attraktivem Bokeh machen dieses Objektiv zur idealen Wahl für Fotografen, die eine besondere Bildwirkung erzielen wollen.

Neue Möglichkeiten bei schwachem Licht.

Beim extrem aufwändig konstruierten Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct handelt es sich um ein Objektiv mit manuellem Fokus. Das Z-Bajonett mit großem Durchmesser und das geringe Auflagemaß eröffnen in Kombination mit der hohen Lichtstärke von 1:0,95 völlig neue Möglichkeiten bei schwachem Licht. Ob Porträts, Nachtaufnahmen oder Filme – die unglaubliche Tiefe und Schärfe lassen atemberaubende Bilder entstehen.

In Verbindung mit den Kameras des Nikon Z-Systems, wie der Nikon Z 7, gelingen mit dem neuen Noct Objektiv bei geringem Licht faszinierende Aufnahmen.
In Verbindung mit den Kameras des Nikon Z-Systems, wie hier der Nikon Z 7, gelingen mit dem neuen Noct Objektiv bei geringem Licht faszinierende Aufnahmen. (Foto: Nikon)
Aufwendige Maßnahmen zur Fehlerkorrektur

Zwei Technologien für die Reflexminderung – ARNEO- und Nanokristallvergütung – reduzieren Geisterbilder und Streulicht. Gleichzeitig verringert die präzise geschliffene asphärische Frontlinse mit großem Durchmesser und hoher Brechzahl die Abbildungsfehler erheblich. Darüber hinaus verfügt die neue Nikkor-Optik über eine aufwendige optische Konstruktion aus 17 Linsen in 10 Gruppen. Diese enthält einerseits vier ED-Glas Elemente sowie insgesamt drei asphärisch geschliffene Linsen. Dadurch wird eine besonders effiziente Korrektur der Abbildungsfehler erzielt. Außergewöhnlich für ein derart hochlichtstarkes Objektiv.

Nachts läuft das Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct zur Höchstform auf

Schärfe, Kontrast und Auflösung bleiben bis zum Bildrand erhalten und das Koma (von Lichtpunkten ausgehender „Lichtschweif“) wurde zudem auf ein Minimum reduziert. Somit eignet sich das Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct ideal für nächtliche Motive mit vielen punktförmigen Lichtquellen. So gelingen beispielsweise faszinierende Aufnahmen von Nachtlandschaften bis hin zur Astrofotografie. Die langlebige Fluorvergütung verhindert überdies das Anhaften von Staub, Schmutz und Feuchtigkeit, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Selbstverständlich für ein Z-Nikkor-Objektiv der S-Line: Tubus und Funktionstasten wurden aufwendig gegen Witterungseinflüsse abgedichtet.

Individuelle Einstellbarkeit sorgt für optimales Handling
Digitale Anzeige: Das OLED-Display ermöglicht die Überprüfung verschiedenster Einstellungen direkt am Objektiv. (Foto: Nikon)
Digitale Anzeige: Das OLED-Display ermöglicht die Überprüfung verschiedenster Einstellungen direkt am Objektiv. (Foto: Nikon)

Über das OLED-Display können Fotografen Blende, Entfernungseinstellung und Tiefenschärfe unmittelbar am Objektiv überprüfen. Mit dem intuitiv zu bedienenden Einstellring werden darüber hinaus etwa die Blende und die Belichtungskorrektur flüssig und praktisch lautlos festgelegt. Die erweiterte Funktionstaste (Fn) kann der Benutzer zudem nach seinen Vorlieben mit bis zu 17 Funktionen belegen. Sie entspricht somit der Funktionstaste (Fn) am Kameragehäuse.

Neues Noct erfreut auch Filmemacher

Auch Filmemacher profitieren aufgrund der großen Lichtstärke des NIKKOR Z 58 mm 1:0,95 S Noct von kompromissloser Kontrolle der Tiefenschärfe. Denn dadurch entstehen ausdrucksstarke, cineastische Filmsequenzen voller Emotionen und Atmosphäre.

Dirk Jasper, Manager of Product Marketing bei Nikon Europe BV, kommentiert die Einführung des Objektivs, das an die Tradition des beliebten Noct mit F-Bajonett und 58 mm Brennweite anknüpft: „Das NIKKOR Z 58 mm 1:0,95 S Noct ist ein Glanzpunkt optischer Ingenieurskunst. Dieses Objektiv baut auf den Entwicklungen der Vergangenheit auf und macht hinsichtlich seiner Leistung bei schwachem Licht einen gewaltigen Schritt in die Zukunft.“

Mehr zum Nikon Z-System auf fotowirtschaft.de