Mit dem neuen Nissin MF18 Ringblitz bringt HapaTeam ein spannendes Tool für Sony-Fotografen und Liebhaber der Makrofotografie auf den Markt. Der MF18 wartet mit einer Vielzahl professioneller Features auf und ist mit Objektiven von bis zu 82 mm Durchmesser kompatibel. Dafür werden gleich die passenden Adapter in den Größen 52 mm bis 77 mm mitgeliefert. Weitere Adapter-Größen sind optional im Handel erhältlich.

Seine runde Blitzröhre und die LED-Modellierlampen ermöglichen sowohl außergewöhnliche Blitzeffekte als auch den Einsatz als Dauerlicht. Neben dem neuen Sony-Anschluss ist der Ringblitz ebenfalls bereits für Canon und Nikon erhältlich.

Für Porträts und Makroaufnahmen

Der Nissin MF18 mit Metallblitzschuh gilt als Spezialist für die Makrofotografie. Schließlich erzeugt er durch die räumliche Ausdehnung des Lichts einen verglichen mit normalen Aufsteckblitzen weichen Blitz. Dessen Ausleuchtung wirkt dadurch besonders ausgewogen. Eine leichte Abschattung der Leuchtfläche im Eintrittsbereich des Blitzes sorgt überdies für eine gleichmäßige Lichtstreuung über die gesamte Fläche des Ringblitz-Aufsatzes. Infolgedessen eignet sich der MF18 insbesondere als Tool im Bereich der Makrofotografie.

Hohe Leistung, professionelle Features und einfache Bedienung

Die Bedienung des Nissin MF18 ist einfach und effektiv gelöst. Jede Funktion wird klar und deutlich über die farbigen Icons auf dem LCD-Display dargestellt und gesteuert, was das Handling erleichtert. Hier gibt es außerdem die Möglichkeit der High-Speed-Synchronisation. Ebenso möglich ist die von Nissin „MyTTL“ genannte Kalibrierungsmöglichkeit der Blitzleistung durch den Anwender. Mittels dieser Funktion kann der Anwender seine persönliche präferierte Blitzbelichtungskorrektur fest einstellen. Diese steht ihm fortan standardmäßig zur Verfügung.

Filigrane Tausendfüßler plastisch ausleuchten

Auf Wunsch lässt sich zudem beim indirekten Blitzen ein kleiner Zweitblitz mit manueller Leistungseinstellung zuschalten. Die Blitzleistung kann im „Fine Makro Modus“ in 1/6 EV-Stufen von 1/128 bis 1/1024 eingestellt werden. „Dadurch werden selbst feinste Details eines filigranen Tausendfüßlers plastisch ausgeleuchtet und perfekt belichtet“, heißt es dazu von HapaTeam.

Der MF18 wurde zudem mit einer Wireless-TTL Funktion ausgerüstet, mit der sich Slave-Blitze einsetzen lassen, um qualitativ hochwertige Makro-Szenen plastisch fotografieren zu können. Im manuellen Modus kann außerdem die Leistung in 1/3 EV-Stufen von voller Leistung bis hinunter auf 1/64 eingestellt werden.

Flexible Einsatzmöglichkeiten dank Freihand-Positionierung

Die Blitzröhre des Nissin MF18, die per Synchronkabel mit dem auf dem Metall-Blitzschuh montierten Steuergerät verbunden ist, kann außerdem auch von der Kamera abgenommen und frei per Hand positioniert werden. Dadurch gestalten sich die Einsatzmöglichkeiten für den MF18 äußerst flexibel.

Strom über Batterien/Akkus oder externe Powerpacks

Damit auch für lange Blitzsessions genug Energie zur Verfügung steht, bietet der Nissin MF18 mehrere Stromversorgungs-Setups. Einerseits kann der mit den vier eingelegten Batterien betrieben werden, andererseits können Fotografen auch eine externe Stromversorgung anschließen. Folgerichtig sind die hauseigenen Nissin Power Packs PS8 und PS Pro 300 ideal geeignet.

Der Nissin MF18 Ringblitz wird in Deutschland exklusiv von HapaTeam vertrieben und ist im gut sortierten Fotofachhandel erhältlich. Der UVP-Preis beträgt 399 Euro.