Leica APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH
Die Leica Camera AG kündigt für 2018 vier neue APO-Summicron-Objektive für das hauseigene spiegellose Leica SL-System an. Los geht es mit zwei universellen Linsen, deren Stärken in der Porträtfotografie liegen.

Mit dem APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH. und dem APO-Summicron-SL 1:2/90 ASPH. erscheinen die ersten beiden Objektive einer neuen Linie von Hochleistungsoptiken für das Leica SL-System. Ihre Brennweiten sind universell einsetzbar, eignen sich aber besonders gut für Portraitaufnahmen. Während das APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH. natürliche Portraits ermöglicht, stellt das APO-Summicron-SL 1:2/90 ASPH. eine klassische Portraitbrennweite dar und erzeugt die oft gewünschte leichte Kompression.

Neuer schnellerer Autofokus

Sowohl die Konstruktion als auch das Design der Summicron-SL-Linie stellen den nächsten Schritt in der Objektiventwicklung für das Leica SL-System dar. Dafür wurden eigens neue Fertigungsmethoden und Messtechniken entwickelt. Daraus resultieren kompaktere Abmessungen und ein geringeres Gewicht. Zudem verfügen beide Optiken über ein neues, schnelleres Autofokussystem und eine deutlich geringere Naheinstellgrenze. Bei dem in allen SL-Summicron-Objektiven zum Einsatz kommenden Autofokussystem kommen leistungsfähige und robuste Schrittmotoren mit „Dual Syncro Drive“ zum Einsatz. Mit ihnen kann der gesamte Fokussierbereich in nur rund 250 Millisekunden durchfahren werden.

Vermeidung von Streulicht und Reflexen

Beide Summicron-SL Festbrennweiten erreichen bereits bei voll geöffneter Blende eine äußerst hohe Abbildungsleistung und liefern auch unter schwierigen Lichtverhältnissen effektiv ab. Besonderes Augenmerk legten die Leica-Entwickler bei der Konstruktion auf die Vermeidung von Streulicht und Reflexen. Dafür wurde nicht nur das optische und mechanische Design optimiert, sondern außerdem unvermeidliche Reflexe durch eine hochwertige Beschichtung der optischen Flächen reduziert.

Das APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH. wird ab dem 25. Januar 2018 zu einem Preis von 4.400 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung) und das APO-Summicron-SL 1:2/90 ASPH. ab dem 8. Februar 2018 zu einem Preis von 4.800 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich sein. Für die zweite Jahreshälfte 2018 plant Leica die Markteinführungen des Summicron-SL-Objektive mit 35 und 50 Millimetern Brennweite.