Anlässlich der Fotomesse CP+ in Japan stellt Ricoh Imaging gleich vier neue Kameramodelle für völlig unterschiedliche Einsatzgebiete vor. Mit der GR III kommt das lang erwartete neueste Modell der legendären GR-Serie – die ultimative Schnappschuss-Kamera für Profis. Außerdem die robuste neue Outdoorkamera Ricoh WG-6 und die auf Basis der Gehäusekonstruktion der WG-6 entstandenen Kompaktkameras Ricoh G900 und G900SE.
Anlässlich der Fotomesse CP+ in Japan stellt Ricoh Imaging gleich vier neue Kameramodelle für völlig unterschiedliche Einsatzgebiete vor. Mit der GR III kommt das lang erwartete neueste Modell der legendären GR-Serie – die ultimative Schnappschuss-Kamera für Profis. Außerdem die robuste neue Outdoorkamera Ricoh WG-6 und die auf Basis der Gehäusekonstruktion der WG-6 entstandenen Kompaktkameras Ricoh G900 und G900SE.

Es ist wieder CP+, und da 2019 keine photokina stattfinden wird, kommt der Messe im japanischen Yokohama eine noch größere Bedeutung zu. Ricoh Imaging nutzt die Bühne, um gleich vier neue Kameramodelle zu präsentieren. Mit der WG-6 kommt ein neues Spitzenmodell der WG-Serie. Die Outdoor-Kamera mit ihrem komplett neu entwickelten Gehäuse vereint Robustheit und Zuverlässigkeit mit hochwertiger Kameratechnik. Die Kompaktkameras der Ricoh WG-Serie halten den außergewöhnlichsten Aufnahmesituationen stand und stehen deshalb für unbegrenzten Spaß am Fotografieren und Filmen.

Und Action: Neue Outdoor-Kamera Ricoh WG-6

So ist die neue WG-6 wasserdicht bis zu einer Tauchtiefe von 20 m, kälteresistent bis -10°C, druckfest bis 100 kg und bruchfest aus einer Fallhöhe von bis zu 2,1 Metern. Mit einem hochmodernen 20 Megapixel CMOS-Sensor und einem leistungsstarken Bildprozessor entstehen auch unter den extremsten Bedingungen scharfe Fotos genauso wie Videos in 4K-Auflösung. Über die GPS-Funktion können die Aufnahmeorte aufgezeichnet werden und ein elektronischer Kompass dient zur Positionsbestimmung.

Attraktives Paket für Outdoor-Fans

Für ein umfangreiches Aufnahmespektrum steht ein 5- faches Zoomobjektiv von 28 bis 140 mm (KB äquiv.) zur Verfügung. Sechs um das Objektiv angeordnete LED-Leuchten sorgen bei kurzen Aufnahmeentfernungen für ausreichend Licht. Sie können auch selektiv eingeschaltet werden. Infolgedessen leuchtet die WG-6 das Motiv dreidimensionaler aus. Für Konnektivität sorgt die Unterstützung optionaler „FlashAir“ SD-Speicherkarten mit WLAN-Funktion zur Bildübertragung. Mit vielen weiteren Funktionen, wie beispielsweise 18 Motivprogrammen für verschiedene Aufnahmesituationen oder zwölf verschiedenen Filtern für die nachträgliche Bildbearbeitung, bietet die WG-6 ein attraktives Paket für Outdoor-Fans.

Die Ricoh WG-6 wird ab Ende März 2019 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 Euro.

Auf Basis der Gehäusekonstruktion der WG-6 stellt Ricoh Imaging mit der Ricoh G900 und G900SE zwei weitere neue Kompaktkameras vor, die mit ebenso robusten Eigenschaften sowie besonderen Datenmanagement- und Sicherheitsfunktionen für spezielle Unternehmensanwendungen konzipiert sind.

Robuste Exoten für Extrembedingungen

Beide Kameras sind prädestiniert für den Einsatz an Arbeitsstätten mit oftmals extremen Umweltbedingungen, wie beispielsweise starker Regen, Schmutz und Frost. Damit eignen sie sich insbesondere für bestimmte Einsätze im Bau- und Verkehrswesen, bei Versorgungsunternehmen, in Hochsicherheitsbereichen oder Warenlagern. Doch auch im Gesundheitswesen und in Krankenhäusern, bei Rettungsdiensten, der Polizei und der Feuerwehr sowie bei Hilfs- und Schutzorganisationen finden sich potenzielle Einsatzmöglichkeiten. Genauso bei lokalen Behörden und Verwaltungen.

Die Ricoh G900 ist ca. 26% kleiner als das Vorgängermodell Ricoh G800 und liegt auch aufgrund der optimierten Tastenpositionierung sicher in der Hand, wenn sich der Fotograf auf andere Dinge konzentrieren muss. Auf den zweiten Blick besticht die Kamera vor allem mit umfassenden technischen Eigenschaften zur Vereinfachung von Workflows im digitalen Datenmanagement oder zur nahtlosen Anbindung an Unternehmensnetzwerke.

Die G900SE hat Bluetooth- und Wi-Fi-Unterstützung an Bord

Verglichen mit der G900SE bietet die Ricoh G900 einen etwas reduzierten Funktionsumfang. Die G900SE hat zusätzlich Bluetooth- und Wi-Fi-Unterstützung an Bord, ist kompatibel zu NFC-Speicherkarten und beherrscht Datenverwaltungsfunktionen für Intranet-Systeme. Während die Ricoh G900 sowohl an private und gewerbliche Abnehmer verkauft wird, vertreibt Ricoh die G900SE über die Abteilung „Corporate Business“ von Ricoh Imaging ausschließlich an Unternehmenskunden.

Vierte Neue im Bunde ist die Ricoh GR III. Die neueste Generation der GR-Baureihe hat jede Menge neue Ausstattungsdetails am Start. Sehr gute Verarbeitung und Bildqualität sind wesentliche Merkmale dieser ultimativen Schnappschuss-Kamera für die professionelle Fotografie, die kompromisslos an die legendäre GR-Baureihe anschließt.

GR III – die flinke neue Schnappschusskamera

Die Voraussetzungen für lange Haltbarkeit und somit langfristige Werthaltigkeit sind bereits durch die verwendeten Materialen gegeben. Das Gehäuse aus einer Magnesium-/Aluminium- Legierung verleiht der Kamera die notwendige Robustheit einer „Immer-Dabei-Kamera“. Und die wichtigste Eigenschaft der GR III ist nach wie vor: immer und überall hervorragende Bilder zu liefern. Die müssen dann aber auch den höchsten Ansprüchen professioneller Fotografen genügen. Um diese Vorgabe zu erfüllen, bietet die neue Ricoh GR III ein umfangreiches Ausstattungspaket.

Herzstück der Kamera ist der 24,2 MP APS-C Sensor. In Verbindung mit dem neu entwickelten Objektiv mit einer Festbrennweite von 28 mm (KB äquiv.) und dem Original PENTAX „Shake Reduction System“ spielt er seine Stärken aus. Spezialgebiet der GR III ist die oft sehr schnelle Street- oder Reportage-Fotografie. Garantiert wird die Schnelligkeit durch den neuen Bildprozessor und eine Beschleuniger-Einheit. Die zeichnen außerdem für den extrem großen Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 102400 verantwortlich.

Individualisierbarkeit ist Trumpf

Ein weiteres Charakteristikum der GR III ist die einfache Handhabung. Wichtige Funktionen sind auf Tastendruck abrufbar und individuell auf verschiedene Tasten programmierbar. Daneben hat der Fotograf die Möglichkeit, drei wiederkehrende Einstellungssätze auf entsprechende User-Programme zu belegen. Kurzum bilden Schnelligkeit, übersichtliche Bedienung, diskrete Erscheinung, gepaart mit verlässlicher Technik und perfekter Bildqualität in einem extrem kompakten und stabilen Gehäuse ein attraktives Gesamtpaket für die Reportage- und Schnappschuss-Fotografie.

Die Ricoh GR III wird ab März 2019 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 899 Euro.