Der neue PIV-Vorstand: unten v. l.: Olaf Kreuter, Kai Hillebrandt (Vorsitzender), Lars Fiedler, Dr. Christian Friege; oben v. l. René Rüdisühli, Bernd Gansohr, Christoph Thomas, Guido Jacobs, Ralph Naruhn. Es fehlt: John Anderson (Foto: PIV)
Die Mitgliederversammlung des Photoindustrie-Verbandes (PIV) hat Kai Hillebrandt, Managing Director bei Panasonic, zu ihrem neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er folgt turnusgemäß auf Reiner Führes (Canon), der das Amt die letzten vier Jahre bekleidet hatte.

Im Rahmen der PIV Jahrestagung in Berlin haben die Mitglieder des Photoindustrie-Verbandes auf ihrer heutigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzender für die Amtsperiode 2019 bis 2021 wurde Kai Hillebrandt, Managing Director bei Panasonic, gewählt.

Weitere Vorstandsmitglieder sind John Anderson (Sony), Lars Fiedler (Kodak Alaris), Dr. Christian Friege (CEWE), Bernd Gansohr (Fujifilm), Guido Jacobs (Canon) und Olaf Kreuter (Olympus). Außerdem: Ralph Naruhn (di support), René Rüdisühli (Nikon) sowie Christoph Thomas (Hama).

Transparenz und Offenheit

Kai Hillebrandt nahm die Wahl an und freut sich darauf, seinen Beitrag für das Vorankommen der Imaging-Industrie leisten zu dürfen. „Mit Transparenz und Offenheit möchte ich gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen Lösungsansätze für den sich stetig wandelnden Imaging-Markt erarbeiten sowie Potenziale für unsere Mitglieder definieren.“

Der scheidende Vorsitzende, Rainer Führes (Canon), bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit sowie die Unterstützung in den vergangenen vier Jahren.

Goldene Ehrennadel für Klaus Tiedge

Im Rahmen der Jahrestagung verlieh der PIV außerdem Klaus Tiedge die goldene PIV Ehrennadel für seine herausragenden Verdienste um die Förderung der Fotografie. „Mit dieser Auszeichnung möchten wir Klaus Tiedge unsere Wertschätzung für sein beispielhaftes langjähriges Wirken zum Ausdruck bringen. Durch seinen Einsatz hat er der gesamten Imaging-Industrie und der Fotoszene wertvolle Dienste erwiesen“, sagt PIV-Geschäftsführer Christian Müller-Rieker.

In seiner Laudatio würdigte Henning Ohlsson (Epson) u. a. Tiedges Leistungen als Kurator des Umweltfestivals »horizonte zingst«. Von seinen zahlreichen und vielfältigen Projekten hat er die seit 2008 stattfindende Veranstaltung am stärksten geprägt. Mit seinem fotofachlichen und journalistischen Know-how sowie seinem Gespür für die Wünsche der Besucher hat er das Festival zu einem alljährlichen Highlight im Kalender der Fotoszene etabliert.

Die Ehrennadel verleiht der Verband seit Anfang der achtziger Jahre. Geehrt werden sowohl Mitglieder als auch Persönlichkeiten, die die Imaging-Branche mit ihrem bemerkenswerten Engagement fördern und unterstützen.

Der Photoindustrie-Verband (PIV) ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen der Foto- und Imagingbranche. Der Verband steht ganzheitlich für das Thema „Bild“. Zudem versteht er sich als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der gesamten Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Seit 1950 ist der Verband ideeller Träger der photokina, Weltleitmesse für Imaging, in Köln.