Fujifilm präsentierte in Düsseldorf vor Influencern und ausgesuchten Pressevertretern den neuen Smartphone-Drucker instax mini link in drei verschiedenen Farbvarianten. (Foto: Fujifilm)
Fujifilm präsentierte in Düsseldorf vor Influencern und ausgesuchten Pressevertretern den neuen Smartphone-Drucker instax mini link.

Smartphones sind die beliebtesten Kameras der Welt. Mit dem Device für alle Fälle werden täglich von Kiel bis Kapstadt mehrere Millionen Fotos geschossen. Nicht alle sind für den Druck geeignet. Folglich geraten die meisten digitalen Aufnahmen in den Gerätespeichern schnell in Vergessenheit. Die besten Schnappschüsse druckt man heutzutage allerdings gerne wieder aus – im Fotolabor oder als Sofortbild mit dem neuen instax mini Link Smartphone-Drucker von Fujifilm.

Fujifilms erster Smartphone-Drucker erscheint 2014

Aus diesem Grund ermöglichte Fujifilm diesen Schritt erstmals schon 2014 mit der Einführung des ersten Smartphone-Printers, dem instax SHARE SP-1. Bereits Sekunden nach dem Schnappschuss mit dem Smartphone hält der Fotograf somit die Aufnahme als haptisches Sofortbild in den Hand.

Fujifilm hat buchstäblich „den Dreh raus“

Mit dem instax mini Link präsentierte Fujifilm nun das neueste Modell der Drucker der instax mini-Reihe. Erstmalig ist es möglich, den Drucker per Gestensteuerung zu bedienen. Bilder können etwa durch Drehen und Neigen des Geräts gedruckt werden. Ebenfalls wird durch Bewegen des Druckers zum gewünschten Bildausschnitt gezoomt. Ein gerade gedrucktes Bild für Freunde noch einmal ausdrucken? Kein Problem! Einfach den instax mini Link zum Auslösen der Reprint-Funktion um 180 Grad drehen und danach die Start-Taste drücken! Via Neigungen nach vorne und hinten wird darüber hinaus die Zoom-Funktion bedient. Dadurch bietet der instax mini Link eine völlig neue Benutzererfahrung, die das Drucken einerseits besonders einfach, intuitiv und obendrein auch noch unterhaltsam macht.

Über instax mini Link App zum Druck
Die neue instax mini Link App ist die Schnittstelle, die Smartphone und Drucker verbindet. (Foto: Screenshot)
Die neue instax mini Link App ist die Schnittstelle, die Smartphone und Drucker verbindet. (Foto: Screenshot)

Via Bluetooth und mit der eigens entwickelten instax mini Link App verbinden sich das Smartphone und der mobile Drucker kabellos. Die App enthält außerdem zahlreiche neue Kreativfunktionen , um die digitalen Aufnahmen vor dem Druck aufzumotzen. So stehen beispielsweise rund 27 verschiedene Design Frames, drei Filter sowie 14 Collagen- und Split-Funktionen zur Verfügung. Anschließend wird das Foto per „Swipe“-Bewegung nach oben ausgedruckt. Wenige Sekunden später hält man das Ergebnis als handliches Sofortbild im instax mini-Format (62 x 46 mm) in Händen.

Von „Party-Druck“ bis „Übereinstimmungstest“
Bis zu fünf Smartphones lassen sich im "Party Modeus" mit dem instax mini Link verbinden. (Foto: Fujifilm)
Bis zu fünf Smartphones lassen sich im „Party Modus“ mit einem Drucker verbinden. (Foto: Fujifilm)

Mit den neuen Aufnahmemodi und Features sorgt der instax mini Link zudem für jede Menge Sofortbildspaß. Beim „Party-Druck“-Modus beispielsweise verbinden sich bis zu fünf Personen mit dem Printer und erstellen aus ihren Portraits eine gemeinsame Gesichter-Collage. Das Ergebnis erscheint erst auf dem ausbelichteten Sofortbild. Somit bekommt das Thema „Link“ eine völlig neue Bedeutung.

Sofortbild aus dem Video

Die „Video-Druck“-Funktion der instax mini Link App ermöglicht zudem die Auswahl eines Standbildes aus einer Video-Sequenz. So kann das schönste Bild aus einem Video auch als Foto ausgegeben werden. Mit dem „Übereinstimmungstest“ können zwei Nutzer außerdem ihre Kompatibilität miteinander überprüfen. Dafür werden ihnen nacheinander fünf Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt. Das Ergebnis wird für beide Tester, entweder auf einem gemeinsamen Portrait oder auf zwei zusammengefügten als instax Sofortbild ausgegeben.

Kompaktes und stylishes Design
Der instax mini Link ist aufgrund seines geringen Gewichts und der kompakten Abmessungen einfach zu transportieren.
Fujifilms neuer Smartphone-Drucker ist aufgrund seines geringen Gewichts und der kompakten Abmessungen einfach zu transportieren. (Foto: Fujifilm)

Ist das nicht nervig, ständig einen Drucker mit sich herumzutragen? Mit einer Größe von 90,3 mm × 34.6 mm × 124.5 mm (B x T x H) sowie einem Gewicht von lediglich 209 Gramm ist der neue instax Printer der perfekte Begleiter für den Alltag. Der integrierte Akku lässt sich in kurzer Zeit per Micro-USB-Port vollständig aufladen und hält anschließend für rund 100 Drucke.

Drei Farben für ein Halleluja

Der instax mini Link Printer ist in den drei Farben Dusky Pink, Ash White und Dark Denim für 119 Euro (UVP) erhältlich. Weitere Informationen und Bezugsquellen unter www.fujifilm-instax.de.