Auf dem Business Forum Imaging Cologne dreht sich alles um das Imaging-Geschäft von heute und morgen. (Foto: Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner)
Auch wenn die photokina 2019 nicht wie geplant stattfindt. Das Business Forum Imaging Cologne, der beliebte photokina Kongress für Imaging-Innovationen, geht wie gewohnt an den Start. 2019 unter dem Motto: „Create the unseen“.

Mit spannenden Neuheiten hat die photokina 2018 gezeigt, dass sie ihren Untertitel „Imaging Unlimited“ zu Recht trägt. Die spannenden Ergebnisse dieser globalen Leitmesse bilden die Grundlage für das Business Forum Imaging Cologne 2019. Dieses findet am 6. und 7. März 2019 und steht unter dem Titel „Create the unseen“. Die Vorträge samt der anschließenden Fragerunden thematisieren die Dynamik der Imaging-Branche und zeigen neue Potentiale für die Zukunft auf.

Neue Anwendungen und neue Märkte für Imaging

Digitale Technologien, die auch durch Innovationen wie Sprachsteuerung und Künstliche Intelligenz unterstützt werden, machen es tatsächlich möglich, über die bisherigen Grenzen des Sichtbaren hinauszugehen und Bilder einer ganz neuen Art aufzunehmen. Bildern kommt nicht nur eine immer größere Rolle als universales Kommunikationsmittel zu; es entstehen auch vielfältige neue Anwendungen und neue Märkte für Imaging-Technologien. Beispielsweise im smarten Zuhause oder beim autonomen Fahren sowie in neuen Einsatzgebieten wie Robotics in Industrie und Gewerbe.

Unsichtbares sichtbar machen

Die photokina 2018 hat gezeigt: Neuartige Aufnahmegeräte machen es tatsächlich möglich, das bislang Unsichtbare festzuhalten. Künstliche Intelligenz identifiziert Motive, weist neue Wege durch die Bilderflut und ermöglicht die Gestaltung faszinierender Bilderwelten. Die schaffen – mit anderen Medien kombiniert – ganz neue, bislang nie gesehene Ergebnisse. Die allgegenwärtige Vernetzung macht es möglich, diese Ergebnisse in Echtzeit mit anderen zu teilen, in hochwertige physische und digitale Bildprodukte zu verwandeln und mit Hilfe von Virtual, Mixed und Augmented Reality in neue Dimensionen visueller Kommunikation vorzustoßen.

Die Imaging-Branche trifft sich beim Business Forum Imaging Cologne

Auf dem Business Forum Imaging Cologne werden einerseits unabhängige Experten, Top-Manager der Imaging-Branche, Fachhändler, Dienstleister und Anwender die Konsequenzen dieser Entwicklungen für das Imaging-Geschäft von heute und morgen diskutieren. Neben dem Vortragsprogramm und den Präsentationen der Sponsoren wird im Folgenden die Abendveranstaltung am 6. März ein besonderer Höhepunkt des Events sein. Hier lädt die photokina alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu ein, bei ausgezeichnetem Speise- und Getränkeangebot die Themen in zwangloser Atmosphäre zu vertiefen und sich untereinander auszutauschen.

Business Forum Imaging zuletzt mit Rekordbeteiligung

Das Business Forum Imaging Cologne wird von der photokina veranstaltet und vom Photoindustrie-Verband (PIV) sowie GfK Retail und Technology unterstützt. Organisiert wird die Konferenz in bewährter Manier von der globalen Fachzeitschrift INTERNATIONAL CONTACT in Zusammenarbeit mit dem weltweiten Informationsdienst Photo Imaging News, USA und Visual 1st, der erfolgreichen Konferenz über Imaging-Ökosysteme, die jährlich in San Francisco stattfindet. Bei der Austragung 2018 hatte das Business Forum Imaging Cologne 2018 zuletzt unter dem Titel „Creating new realities“ eine Rekordbeteiligung von rund 240 Teilnehmern verzeichnet.

Weitere Informationen zum Business Forum Imaging Cologne finden Sie online unter www.bfi-photokina.de.