Jurypräsident Yann Arthus-Bertrand (l.) und Dr. Christian Friege, Vorstandvorsitzender bei CEWE (r.) überreichten Ina Schieferdecker den Award für den Gesamtsieg beim CEWE Photo Award 2019.
Am Donnerstag, den 26. September wurden im Naturhistorischen Museum in Wien die Gewinner des CEWE Photo Award, des weltgrößten Fotowettbewerbs 2019, gekürt. Gewinnerin Ina Schieferdecker setzte sich mit ihrem Foto gegen rund 450.000 andere Wettbewerbsbeiträge durch.

Unter dem Motto „Our world is beautiful“ stand der CEWE Photo Award 2019. Fotodienstleister CEWE wollte bewusst einen Gegenpart zu den zahlreichen Bildern setzen, die alltäglich die Medien beherrschen und von Krisen und Missständen künden. Eine Idee, die regen Anklang fand. Mit 448.152 Einreichungen war der CEWE Photo Award 2019 der teilnehmerstärkste Fotowettbewerb der Welt.

Neben der riesigen Anzahl an Fotos zeigte sich die Jury vor allem von der enormen Qualität der Bilder beeindruckt. „Sowohl Hobby- als auch Profifotografen haben nicht nur ein hohes technisches Können gezeigt, sondern auch den Blick für die besonderen Momente bewiesen“, betont Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender von CEWE und Mitglied der siebenköpfigen Jury.

Mit Nager-Foto zum Gesamtsieg

Die Gewinner der zehn Kategorien wurden im Rahmen eines Galaabends im Naturhistorischen Museum in Wien ausgezeichnet. Rund 170 Gäste, zu denen neben den Gewinnern auch die Jury sowie Branchenvertreter, Journalisten und Partner aus ganz Europa zählten, verfolgten gespannt die Siegerehrung.

Stillgestanden! „Ein echtes Siegerbild aus Symmetrie, pastellener Farbigkeit und exzellenter Technik“, lobte Jurypräsident Yann Arthus-Bertrand. (Foto: Ina Schieferdecker)

Mit ihrer spektakulären Aufnahme eines Ziesels überzeugte Ina Schieferdecker aus Deutschland nicht nur in der Kategorie Tiere, sondern erhielt auch den Preis für den Gesamtsieg. Neben dem offiziellen CEWE Photo Award kann sie sich über eine Reise, eine neue Fotoausrüstung sowie CEWE Fotoprodukte im Gesamtwert von 25.000 Euro freuen. „Es freut mich sehr, dass es mir gelungen ist, die gefährdete Tierart in das richtige Licht zu setzen. Es inspiriert mich, auch anderen im Rahmen eines Fotoabenteuers die Schönheit der Ziesel aufzuzeigen“, sagt die Hobbyfotografin über ihr Motiv.

„Bei diesem Bild stimmen alle Faktoren“

Der Jurypräsident und weltbekannte Fotograf Yann Arthus-Bertrand überreichte ihr den Award: „Bei diesem Foto stimmen alle Faktoren, die ein gutes Foto ausmachen: Idee, Gestaltung und Technik. Ergänzt um eine Prise Humor. Ein echtes Siegerbild aus Symmetrie, pastellener Farbigkeit und exzellenter Technik.“

Rund 45.000 Euro für SOS-Kinderdörfer

Für jedes eingereichte Foto beim CEWE Photo Award spendete CEWE 10 Cent an die SOS-Kinderdörfer weltweit. Deren Vorstandsvorsitzender Dr. Wilfried Vyslozil nahm in Wien von CEWE Vorstand Thomas Mehls den Spendencheck in Höhe von 44.815,20 Euro entgegen.

Mehr Informationen unter www.cewephotoaward.com