Die FujifilmSchool bietet 2019 an über 100 Terminen rund 50 verschiedene Fotografie-Workshops für Einsteiger und Fortgeschrittene an. (Foto: Sacha Leyendecker)
Die FujifilmSchool bietet 2019 an über 100 Terminen rund 50 verschiedene Fotografie-Workshops zu unterschiedlichen Themen an. Das Angebot richtet sich sowohl an Fotografie-Einsteiger als auch an fortgeschrittene Fotografen.

Im April 2013 startete Fujifilm mit der FujifilmSchool. Das attraktive Workshop-Programm, das sowohl für Fotografie-Einsteiger als auch für fortgeschrittene Fotografen interessant ist, erfreut sich seither großer Beliebtheit. Für das Jahr 2019 stehen nun an über 100 Terminen unterschiedliche Fotografie-Workshops auf dem Programm. Die Themen reichen dabei von Architektur-, Street-, Landschafts- und Tierfotografie bis hin zu People- und Porträtfotografie. Doch auch außergewöhnliche Genres wie beispielsweise die Astrofotografie werden abgedeckt. Besonders interessant: Jeder Workshop verfolgt dabei ein bestimmtes Leitthema, das den Interessenten bei der Auswahl eines passenden Kurses hilft.

Ausgewählte Workshops auch in Österreich verfügbar

Die Fotokurse werden in verschiedenen deutschen Städten angeboten, u.a. in Köln, München, Berlin, Bremen, Leipzig, Ulm, Hannover, Frankfurt und Hamburg. Fotografen aus Österreich können sich des Weiteren über Termine u.a. in Wien, Linz, Andorf, Graz und Taugl freuen. Fujifilm aktualisiert und erweitert das Programm ständig.

Die FUJIFILMSchool zeichnet sich dadurch aus, dass nicht nur technische Feinheiten oder die Bedienung der Kameras im Vordergrund stehen. Vielmehr sollen die Teilnehmer einen Weg finden, das Zusammenspiel von Technik und kreativer Gestaltung in ihren persönlichen Stil zu überführen, um so ihre eigene Bildsprache weiterzuentwickeln. Dabei gleicht kaum ein Kurs dem anderen. Was hinter den Bezeichnungen der einzelnen Workshops steckt, erfahren interessierte Fotografen in den Kursbeschreibungen auf der Website www.fujifilm-x.com.

Neueinsteiger und Systemwechsler besonders im Blick

So warten beispielsweise für Porträtfotografen spannende Themen wie Fine Art, Creative Lightning, Männerporträts und Lightbouncing. Streetfotografen unternehmen einen Christmas Walk oder verwandeln  U-Bahn-Stationen beim Thema „Underground“ mit Licht und Bewegung in eindrucksvolle Bilder.

Besonders nützlich sind die Workshops auch für Interessenten des FUJIFILM Systems, die bisher noch keine Erfahrungen mit der X- oder GFX-Serie haben und über einen Systemwechsel zu FUJIFILM nachdenken. Im Rahmen der Workshops werden bei Bedarf Leihgeräte und Objektive zur Verfügung gestellt. Kleine Gruppengrößen geben genügend Raum für individuelles Coaching und ermöglichen es den Teilnehmern, all die Fragen zu stellen, für die sonst keine Zeit ist.

Von den Besten lernen: namhafte X-Photographer leiten die Workshops

Neben der technischen Expertise, die von den Workshop-Leitern praxisnah vermittelt wird, stehen die kompetenten X-Photographer den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite. Neben den X-Photographern kooperiert Fujifilm mit weiteren Experten aus der Fotografie-Szene, die sich durch ihre Arbeit mit dem Fujifilm System auszeichnen. So werden in diesem Jahr unter dem Titel „Faszination X-System“ Themen wie die richtige Arbeit mit Fujifilm RAWs oder die komplexen Einstellungsmöglichkeiten der verschiedenen Fujifilm Kameras behandelt.

Links zur FUJIFILMSchool: