XXL-Wandbild aus zwolf Einzelteilen – kreative Wanddeko mit Fujifilm Shacolla (Foto: Fujifilm)
Mit der Einführung von Shacolla erweitert Fujifilm sein Portfolio um eine flexible Lösung für die Wanddekoration mit eigenen Fotos. Die selbstklebenden Panels sind ab Juni in verschiedenen gängigen Foto-Formaten erhältlich.

Selten war es so wichtig wie heute, maximale Flexibilität bei der Gestaltung des Wohnraums zu genießen. Gerade die mobile und ungebundene Generation Y, der es besonders wichtig ist den Lebensraum individuell zu gestalten damit dieser von der Kreativität des Bewohners zeugt, möchte dabei flexibel sein. Genau bei diesem Bedürfnis setzen die Panels von Fujifilm Shacolla an, die neue flexible Kreativ-Spielräume ermöglichen. Perfekt für all jene, die langfristige Wanddekorationen oder aufwändige Wandmontagen für out halten.

Kreative Wanddekoration mit Shacolla

„Shacolla“ ist eine Wortschöpfung, die sich aus dem japanischen Begriff „Shashin” für „Bild“ und „colla“, abgeleitet von dem Wort „Collage“, zusammensetzt. Konkret handelt es sich dabei um circa 5 mm tiefe, beidseitig selbstklebende Hartschaum-Panels, mit denen Fotografien, Bilder und Kreatives in wenigen Schritten an den Wänden angebracht werden können. Mühelos lässt sich die Schutzfolie auf der Vorderseite der Shacolla-Panels abziehen, um dort das gewünschte Bild zu platzieren. Auch die Rückseite der Panels haftet sicher auf allen glatten Oberflächen und lässt sich jederzeit wieder entfernen, was ein mehrfaches Neupositionieren ermöglicht.

Vom Split-Wandbild bis zur Petersburger Hängung

Fujifilm Shacolla eröffnet dem Konsumenten neue Spielräume bei der individuellen Wohnraumgestaltung. So lassen sich mit den Panels etwa aus verschiedenen Teil-Aufnahmen ein XXL-Bild an die Wand bringen. Verschiedene Formate mit unterschiedlichen Motiven erzeugen einen Kreativ-Look ganz im angesagten Stile der sogenannten Petersburger Hängung. Auch Fotoserien lassen sich als Wort oder zu einer Figur gruppiert arrangieren. Doch auch schon einzelne Panels sorgen mit ihrem 3D-Effekt für besondere Eyecatcher an der Wand.

Es muss nicht nur die Wand sein

Doch die selbstklebenden Platten macht auch vor anderen Oberflächen nicht Halt. So lassen sich Kisten, Kartons und Schubladen mit Fotos des Inhalts bekleben und sorgen so für den perfekten Durchblick. Der Kühlschrank bekommt mittels bunter Fotos vom letzten Urlaub ein kreatives Makeover oder man bastelt mittels Shacolla ein individuelles Foto-Mobilée, indem man beide Klebeflächen des Panels mit einem Bild versieht.

Jede Shacolla-Packung beinhaltet fünf weiße Hartschaumplatten im gleichen Format. Fünf gängige Fotoformate sind erhältlich: 8×5 (für instax mini Sofortbilder im Format 86×54 mm), 10×10 (für Fotos im Format 102×102 mm), 10×15 (für Fotos im Format 101,6×152,4 mm), 13×18 (für Fotos im Format 127×177,8 mm) und 20×30 (für Fotos im Format 203,2×304,8mm). Die Shacolla-Packungen sind mit einem UVP von 4,99 EUR ab Juni im Handel erhältlich.

Mehr Informationen und Bezugsquellen:

www.fujifilm-instax.de
www.fujifilm-fotoprodukte.de
www.instax-online.de