Zwei Outdoor-Kameras die alles mitmachen: Die neue Fujifilm XP-140 ist in Deutschland in den Farben Gelb und Eisblau erhältlich. (Fotos: Fujifilm)
Ob Mountainbiking, Klettern, Strandurlaub oder Skifahren – die Kameras der FUJIFILM XP Serie sind ganz für den Einsatz bei Outdoor-Aktivitäten ausgelegt. Jetzt erweitert FUJIFILM die weltweit sehr erfolgreiche Kamerareihe mit der Fujifilm FinePix XP140 um ein neues Modell.

Die Fujifilm FinePix XP140 eine Kamera für alle Fälle. Sie ist für alle Outdoor-Aktivitäten gerüstet und darf auch mal runterfallen und nass werden. Wasserdicht bis 25 Meter Tiefe, stoßfest bis 1,8 Meter Fallhöhe, immun gegen Staub und Kälte bis minus 10 Grad Celsius. Und das ganze in einem kompakten und leichten Paket, das gerade mal knapp 200 Gramm auf die Waage bringt. Die hat man beim nächsten Abenteuer gerne mit dabei.

Dank ihres weiterentwickelten Griffs liegt sie auch in dynamischen Aufnahmesituationen bequem und sicher in der Hand. Für zusätzliche Sicherheit sorgt außerdem ein doppelter Verschluss-Mechanismus. Der verhindert ein unabsichtliches Öffnen des Batterie-/Speicherkarten-Fachs. Aufgrund dieser robusten Ausstattungsmerkmale eignet sich die XP140 beispielweise auch ideal als erste Kamera für Kinder.

Leistungsstark durch jedes Abenteuer

Denn neben ihrem robusten Design zeichnet sich die Fujifilm FinePix XP140 durch ihr leistungsfähiges Fujinon Objektiv aus, das wesentlich zur Qualität der Farbwiedergabe beiträgt. Der 16,4 Megapixel BSI CMOS Sensor und der neue Bildprozessor sorgen für die Bildqualität.

Im Vergleich zum Vorgängermodel erreicht die XP140 eine nochmals höhere maximale Empfindlichkeit von ISO 12800, was scharfe und rauscharme Bilder auch in Situationen mit wenig Licht ermöglicht. Fujifilms langjährige Erfahrung zeigt sich in der besonderen Farbwiedergabe der Kamera, die Bilder mit feinen Details und wunderschönen Farbnuancen ermöglicht.

Augen auf und bitte Lächeln

Die XP140 verfügt ebenfalls über eine verbesserte Motivszenen-Automatik. Die erkennt das Hauptmotiv und die jeweilige Motivszene und passt die Belichtungseinstellungen automatisch für bestmögliche Bildqualität an. Bei Porträtaufnahmen stellt die Kamera automatisch auf die Augen der abgebildeten Person scharf. Die XP140 bietet außerdem eine Reihe von Selbstauslöser-Funktionen, um beispielsweise exakt dann auszulösen, wenn ein Lächeln oder ein Gesicht im Bild erscheint.

Darüber hinaus hat die Kamera 17 kreative Filtereffekte, einschließlich der beiden neuen Filter „Detailliert & Fein“ und „Schwarz-Weiß (Infrarot)“. Diese wählt der Fotogafierende direkt über die neue Live-View-Benutzeroberfläche aus. So lassen sich Fotos auch ohne spezielle Kenntnisse mit künstlerischen Akzenten oder analogen Filmeffekten verschönern.

Bluetooth und Wi-Fi schaffen Konnektivität

Die XP140 ist mit energiesparender Bluetooth-Technologie ausgestattet, mit der sich die Kamera sehr leicht mit einem Smartphone oder Tablet koppeln lässt. Über eine Funkverbindung werden die Bilder direkt nach der Aufnahme automatisch übertragen. Außerdem werden Zeitzone und Geokoordinaten des Smartphones oder Tablets mit der Kamera synchronisiert und in den Bilddaten gespeichert.

Diese Drahtlos-Funktionen werden über die Fujifilm Camera Remote App ermöglicht, mit der sich die XP140 auch fernsteuern lässt. Über die Wi-Fi-Verbindung können auf Wunsch einzelne oder mehrere Bilder und Videos von der Kamera auf das Smart-phone oder Tablet übertragen werden. Die Fotos lassen sich zudem direkt an einen Instax Share Drucker schicken.