Fujifilm-Geschäftsführer Antoon Nuiten
Fujifilm strafft die Management-Strukturen seiner“Imaging Products & Solutions“-Gesellschaften in Deutschland und den Niederlanden. Antoon Nuiten verantwortet die Aktivitäten beider Unternehmen als gemeinsamer Geschäftsführer. 

Fujifilm strukturiert das Management seiner nationalen Gesellschaften in Deutschland und den Niederlanden um. Seit dem 1. Januar werden die Geschäftsaktivitäten der deutschen „Fujifilm Imaging Products & Solutions GmbH & Co. KG“ mit Sitz im niederrheinischen Willich und der niederländischen „Fujifilm Imaging Products & Solutions B.V.“ von einem gemeinsamen Management im niederländischen Steenbergen geleitet.

Antoon Nuiten, bislang Geschäftsführer der niederländischen Imaging-Sparte, steht als neuer Geschäftsführer beiden Unternehmen vor. Seine vordringlichste Aufgabe wird die Einrichtung eines gemeinsamen Management Boards sein. Thorsten Ziehl, seit 2010 Geschäftsführer der deutschen „Imaging Products & Solutions GmbH & Co. KG“, hat seine Geschäftsführermandate zum 31.12.2017 niedergelegt. Ziehl gehört dem Unternehmen seit 1999 an und stieg schnell zum Mitglied der Geschäftsführung auf. Dort war er zunächst für die Bereiche Finanzen, Controlling, IT und Personal verantwortlich.

Der Niederländer „Toon“ Nuiten kam 1996 von WDC Consulting B.V. ins Unternehmen und bekleidete dort am Standort Steenberg in der Provinz Nordbrabant zunächst die Position des Managers Production & HRM. Im Juli 2014 wurde Antoon Nuiten zum Geschäftsführer der Fujicolor Benelux B.V. bestellt, die seit 2017 als „Fujifilm Imaging Products & Solutions B.V.“ firmiert.

Heutzutage ist Fujifilm mit 55 Gruppenunternehmen in Europa und darüber hinaus tätig. Mehr als 4.000 Menschen sind in Forschung und Entwicklung, Herstellung, Marketing und Vertrieb und Service-Unterstützung tätig. In der gesamten EMEA-Region bedienen sie eine Reihe von Branchen wie Medizin, Biowissenschaften, Grafik, elektronische Materialien, Chemie, Optik, Aufzeichnungsmedien und fotografische Technologien.