FOTOwirtschaft 3/2018
Jetzt FOTOwirtschaft abonnieren!

Die Fotobranche befindet sich weiterhin im Wandel. Neue Technologien halten Einzug, alte – Stichwort: Sofortbild – kehren zurück. Nur wer die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkennt, kann den Anschluss halten. An den Zeitgeist, an die Anforderungen einer digitalisierten Welt und an die Bedürfnisse von Kamerakäuferinnen und -käufern. Konsequente Optimierung und kreative Ideen für neue Ansätze, so wie sie die Gewinner beim Marketing & Innovationspreis 2017/2018 aufweisen, sind wichtiger denn je, um Erfolg zu haben. Noch keinen Einfluss auf die Ergebnisse der Jury hatte das Fachhandels-Konzept „Wonder Photo Shop“ von Fujifilm, das in dieser Ausgabe auf einer Doppelseite vorgestellt wird.

Neben den zehn Preisträgern des Marketing & Innovationspreises 2017/2018 zeigt auch die Analyse des Kameramarktes 2017, wie wichtig Innovationen für das Kamera- und Fotogeschäft sind. Anhand der GfK-Zahlen analysiert die Redaktion die Entwicklung des Imaginmarktes 2017 und beleuchtet die wichtigsten Entwicklungen und Trends. Soviel vorneweg: Der Foto- und Imagingmarkt wies 2017 erneut ein stabiles Umsatzniveau von weit über 20 Milliarden Euro aus. Das klassische Kamera- und Zubehörgeschäft hingegen entwickelte sich, wie erwartet, erneut rückläufig. Zu den Gewinnern des  vergangenen Jahres gehörten kompakte Systemkameras  – und Sofortbildkameras.

Apropos Sofortbildkamera! Bei den aktuellen Kameraneuheiten in dieser Ausgabe der FOTOwirtschaft stellen wir die Systemkameras Fujifilm X-H1 und die Lumix GX9 genauer vor, ebenso die Pentax K-1 Mark II und Panasonics neues Reisezoom-Flaggschiff, die Lumix TZ202.

Im weitesten Sinne um das Thema Online-Geschäft dreht es sich bei den Handelsthemen in dieser Ausgabe. Erfahren Sie, warum der Online-Handel in der heutigen Zeit als wichtigstee Wachstumsmotor für den Einzelhandel gilt und welche Rolle moderne Kassensysteme für den Erfolg im Omnichannel-Geschäft spielen.