Foto Dinkel in der Münchner Landwehrstraße lädt zum "Open House"-Event. (Foto: Google Street View)
Am Donnerstag, den 15. November lädt der Münchner Fotofachhandel Foto Dinkel zum „Open House“-Event in die Landwehrstraße 6 ein. Die Besucher erwartet ein buntes Programm rund um das Thema Fotografie.

Wenn Geschäftsführer Christian Dinkel und sein Team von Foto Dinkel am 15. November zum „Open House“-Event einladen, können sich Besucher auf ein abwechslungsreiches Event im Zeichen der Fotografie freuen. Im Ladenlokal in der Münchner Landwehrstraße 6 können Fotointeressierte attraktive Neuheiten von der photokina in Augenschein nehmen und sich von den Experten der Industrie erklären lassen. Die sechs großen Kamerahersteller Canon, Nikon, Sony, Panasonic, Fujifilm und Olympus haben sich angekündigt. Außerdem zeigen Blackmagic, Eizo, Lomography, Syrp, ThinkTANK, Buffalo, Manfrotto, Novoflex, Profoto, Tamron, Zeiss, Kaiser, MindShift Gear und Tecco, was sie neu im Angebot haben.

Abwechslungsreiches Vortragsprogramm

Die Veranstalter von Foto Dinkel haben ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm zusammengestellt, das morgens um 10 Uhr beginnt. Dann stellt Sony stellt den „Gamechanger“ A9 vor und demonstriert den Besuchern die beeindruckende Performance des Flagschiffes aus dem Hause Sony. Im Anschluss referiert Florian Bloch von Arri über die grundlegenden Unterschiede zwischen Kunstlicht, HMI und LED und demonstriert außerdem die umfangreichen Möglichkeiten der App-gesteuerten Skypanels!

Ein Nachmittag des spiegellosen Vollformats

Ab 12:30 Uhr geht es um Nikons Z-System. Das spiegellose Vollformat-System der Japaner war fraglos eines der Highlights der diesjährigen photokina. Am Nachmittag kommt es dann zum großen Vergleich, wenn Canon-Trainer Nikolai Deutsch Canons spiegelloses neues R-System erläutert. Schlusspunkt des informativen Vortragsprogramms setzt Christian Laxander, der über die Vorzüge von Sonys spiegellosem Vollformat referiert.

Wer sich rechtzeitig anmeldet hat außerdem die Möglichkeit die Neuheiten von Fujifilm, Sony und Canon unter fachkundiger Anleitung bei verschiedenen Fotowalks einer ersten Hands-on-experience zu unterziehen.

Jede Menge Service rund ums Bild

Neben dem informativen Teil des „Open House“-Events lohnt es sich, sein Equipment mitzubringen. Denn Canon, Nikon und Sony bieten einen kostenlosen Check&Clean-Service an. Die Fotos auf dem Laptop sehen immer ganz anders aus, als auf der Kamera oder im Ausdruck? Dann ist der Bildschirm womöglich nicht richtig kalibriert. Das Team von Foto Dinkel erledigt das  15. November – selbstverständlich kostenlos.

Wer mit einer neuen Kamera liebäugelt, darf sich auf viele Sonderangebote am Tag der Hausmesse freuen oder wird beim Schnäppchen-Flohmarkt fündig.

Alles weitere zum „Open House“-Event bei Foto Dinkel im Internet auf www.dinkel-foto.de