DJI Master Yann Arthus-Bertrand mit der DJI Inspire 2. (Foto: DJI)
DJI, der weltweit führende Anbieter von zivilen Drohnen und Bildstabilisierungssystemen, hat den französischen Luftbildfotografen und Filmregisseur Yann Arthus-Bertrand zum DJI-Master ernannt. Während der Dreharbeiten für den Film „Woman“ setzte der Künstler zum ersten Mal DJI-Drohnen- und Filmkameratechnologie ein.

Die Position von Frauen in einem Land ist einer der besten Indikatoren dafür, wie gesund die Gesellschaft ist. „Woman“, der neueste Film von Yann Arthus-Bertrand wurde aus dem Wunsch geboren, die Welt durch die Augen der Frauen zu sehen. Was sind die Etappen, die den Übergang einer Frau vom kleinen Mädchen zur 80-jährigen Oma markieren? Was sind ihre Träume und Hoffnungen sowie ihre größten Ängste und Narben? Was erwartet sie von Leben, Gesellschaft und Männern? Wie ist die Beziehung einer Frau zu ihrem Körper und zur Verführung? Welche Rolle spielen Aussehen und Schönheit in ihrem Leben? Wie verändert Mutterschaft ihr Leben? Was wissen wir von weiblichem Verlangen und warum finden bestimmte Kulturen es so beängstigend?

Ambitioniertes Filmprojekt „Woman“ mit Luftunterstützung

Fragen, denen der Luftbildfotograf und Filmregisseur Yann Arthus-Bertrand, in 3.000 Interviews in 40 Ländern auf den Grund geht – mitunter aus luftiger Höhe mit den fliegenden Kameras von Drohnenhersteller DJI. Seit Juli 2017 arbeitete DJI eng mit Yann Arthus-Bertrand, der Co-Regisseurin Anastasia Mikova und ihrer Produktionscrew an mehreren Drehorten zusammen. Dies ermöglichte den frühen Einsatz der Zenmuse X7-Kamera mit ihrem Super-35mm-Sensor, der perfekt für dieses groß angelegte Filmprojekt geeignet war. Diese effiziente, hochwertige Kinolösung in Kombination mit der Inspire 2 Drohne passte ideal zur Vision des Künstlers.

Yann Arthus-Bertrand: „Ich werde Drohnentechnologie auch in Zukunft für meine Arbeit nutzen.“

„Das Gefühl, mit einer Kamera zu fliegen, während ich auf dem Boden bleibe, ist eine völlig neue und erstaunliche Erfahrung für mich“, sagte Arthus-Bertrand. „Wir können Luftbilder aus einer völlig neuen Perspektive aufnehmen. Ich bin überzeugt, dass ich die Drohnentechnologie auch in Zukunft für meine Arbeit nutzen werde. Ich wollte beim Filmen der Umgebung und der Frauen, die die wahren Helden des Films sein werden, so flexibel wie möglich sein. Eine Drohne ist unglaublich einfach zu bedienen. Das hat unsere Arbeit in diesem komplexen Szenario erheblich erleichtert.“

„Wenn der Pionier der Luftbildfotografie, Yann Arthus-Bertrand, DJI-Technologie anwendet, ist das wie Magie“, sagte Ferdinand Wolf, Creative Director bei DJI. „Unser Team hat Yann geholfen, wunderschöne Aufnahmen zu machen, die mit einem Hubschrauber nicht möglich gewesen wären. DJI ist stolz darauf, diesem großartigen Künstler bei seinem langfristigen Engagement zu helfen, die Errungenschaften und Herausforderungen der Menschheit hervorzuheben und unseren Planeten und die natürliche Umwelt zu schützen.“

„DJI Masters – The Power of Visual Storytelling“

Anlässlich der Markteinführung der DJI Pro-Marke startet der Drohnenhersteller die Reihe „DJI Masters – The Power of Visual Storytelling“ mit drei der weltweit erfolgreichsten Fotografen und Filmemacher, Yann Arthus-Bertrand, Claudio Miranda und Rodney Charters. Die erste Episode der Serie zeigt eine Dokumentation über Yann Arthus-Bertrand während der Dreharbeiten zu „Woman“.