Kamerahersteller Canon erhielt erneut zum fünften Mal in Folge die EcoVadis Auszeichnung in Gold für seine Nachhaltigkeitsstrategie.

Canon erhält zum fünften Mal in Folge die EcoVadis Auszeichnung in Gold für Nachhaltigkeit.

Zum fünften Mal in Folge hat die Organisation EcoVadis Kamerahersteller Canon mit dem Gold Rating für besonders ausgeprägte Corporate Social Responsibility (CSR) ausgezeichnet. EcoVadis betreibt die erste kollaborative CSR-Plattform, die Ratings von Lieferanten für globale Lieferketten bereitstellt. EcoVadis hat sich das Ziel gesetzt, die Umwelt- und Sozialpraktiken von Unternehmen durch ein CSR-Performance-Monitoring innerhalb der nachhaltigen Beschaffung zu fördern. Dadurch erfahren Unternehmen wertvolle Unterstützung bei der Verbesserung von Nachhaltigkeit.

Bewertung nach 21 Kriterien in 4 Bereichen

Insgesamt betrachtet das CSR-Analysesystem von EcoVadis 21 Kriterien in vier Themenbereichen: Umwelt, faire Arbeitsbedingungen, Arbeits- und Menschenrechte sowie Ethik und eine nachhaltige Einkaufskette. Für die Analyse berücksichtigte EcoVadis Daten aus den weltweiten Niederlassungen von Canon.

„Starkes Signal für unsere Kunden und Partner“

„Als globales Unternehmen nehmen wir unsere Verantwortung für die Auswirkungen unseres Handelns auf die Umwelt sehr ernst“, kommentiert Daniel Hahn, DACH Sustainability Manager bei Canon Deutschland. „Wir freuen uns deshalb besonders über die Auszeichnung, die ein starkes Signal für unsere Kunden und Partner ist.

Die EcoVadis-Bewertung ist nicht die erste Auszeichnung für den konsequenten Einsatz für eine nachhaltigere Produktions- und Produktaufbereitungsstrategie. Bereits im Juli erhielt Canon bei den Global Good Awards den Circular Economy Award in Silber. Dabei stand insbesondere Canons Wiederaufbereitungsprogramm für Multifunktionssysteme der EQ80-Drucker-Serie sowie die Recyclinginitiative für Laser- und Tintenstrahldruckerpatronen im Fokus.

Methodik berücksichtigt internationale CSR-Standards

Als unabhängige CSR-Rating Agentur stellt Unternehmen mittels einer Cloud-basierten SaaS-Plattform Ratings im Bereich Corporate Social Responsibility aus. Bewertet werden insgesamt 190 Kategorien im Bereich Einkauf und Beschaffung in 150 Ländern sowie 21 CSR-relevante Kriterien. Die Methodik berücksichtigt internationale CSR-Standards wie die Global Reporting Initiative, den Global Compact der Vereinten Nationen sowie die ISO 26000.