Canon hat am 22. August ein neues Firmware-Update für die EOS R (Version 1.3.0) und die EOS RP (Version 1.2.0) veröffentlicht. Die spiegellosen Vollformatkameras erhalten damit mehr Möglichkeiten hinsichtlich Kompatibilität und Qualität.

Canon veröffentlicht Firmware-Update für EOS R und EOS RP

Canon hat am 22. August ein neues Firmware-Update für die EOS R (Version 1.3.0) und die EOS RP (Version 1.2.0) veröffentlicht. Die spiegellosen Vollformatkameras erhalten damit mehr Möglichkeiten hinsichtlich Kompatibilität und Qualität.

Zwei neue Firmware-Updates für die spiegellosen Vollformat-Kameras EOS R (Version 1.3.0) und EOS RP (Version 1.2.0) hat Canon jetzt freigegeben. Die verbesserte Geräte-Software stellt dem Anwender neue technische Innovationen zur Verfügung. Darüber hinaus sorgt die neue Geräte-Software für eine optimierte Kompatibilität mit den neu eingeführten Objektiven der RF-Serie.

Für die RP ist es das erste Firmware-Update, nachdem Canon bereits im April die Software der EOS R überarbeitet hat. Mit der EOS RP hatte Canon im Februar diesen Jahres ein günstigeres Einstiegsmodell in den spiegellosen Vollformat-Markt eingeführt. Die kleinste und leichteste Kamera der EOS R Serie ist genauso wie die EOS R für die neue Canon RF Objektivgeneration ausgelegt. Ihr klares Tastenlayout sowie der dreh- und schwenkbarer LCD-Touchscreen ermöglichen eine weitgehend intuitive Bedienung.

Verstehen sich nach dem Firmware-Update noch besser: das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM und  die Canon EOS RP. (Foto: Canon)
Verstehen sich nach dem Firmware-Update noch besser: das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM und die Canon EOS RP. (Foto: Canon)

Folgerichtig unterstützen die Firmware-Updates auch das Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Objektiv. Canons im Juli 2019 vorgestelltes 10fach-Zoomobjektiv ist auf Mobilität und Vielseitigkeit optimiert. Es eignet sich für alle Aufnahmesituationen – von der Landschaftsfotografie über anspruchsvolle Porträts, bis hin zur Reportage sowie für die Sport- und Tierfotografie.

Erstes Vollformat-Objektiv mit Dynamic IS

Mit der 5-Stufen-Bildstabilisierung ist das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM das erste Vollformat-Objektiv mit Dynamic IS. Es überzeugt speziell bei längeren Belichtungszeiten durch seine Leistung bei der Bildstabilisierung. Aus diesem Hauptmerkmal resultieren schließlich kristallklare Ergebnisse. Außerdem sorgt die Bildstabilisierung für einen ruhigen Bildstand beim Dreh anspruchsvoller Videos. Hierzu trägt auch die Blendenregelung in 1/8 Schritten bei – perfekt für Videoshootings.

Mit dem Nano USM-Autofokus, der die Vorteile von STM und Ring USM kombiniert und Dual Pixel CMOS AF auf 88 Prozent horizontal und 100 Prozent vertikal der Sensorfläche fokussiert, ist das Objektiv überdies schnell und leise und bei Videos besonders gleichmäßig. Dies sorgt folgerichtig für hochwertige Ergebnisse.

Abschattung abgeschafft – bestens beleuchtet

Das Firmware Upgrade kompensiert die Abschattung (Vignettierung) am oberen Bildrand, die bei einigen Aufnahmen mit der Highspeed-Synchronisationsfunktion externer Blitzgeräte erkennbar war.

Beide Firmware-Updates stehen übrigens auf allen unterstützten Canon Websites zum Download bereit.

EOS R FW-Version 1.3.0
EOS RP FW-Version 1.2.0

Mehr von Canon auf fotowirtschaft.de

https://www.fotowirtschaft.de/canon-eos-rp-ergaenzt-das-r-system/
https://www.fotowirtschaft.de/canon-launcht-rf-85mm-objektiv-fuer-eos-r/
https://www.fotowirtschaft.de/canon-bringt-kostenlose-firmware-updates-fuer-die-eos-r/