Rollei an Bord: Der Norderstedter Zubehör-Experte rüstet die Bordfotografen der AIDAnova mit mobilen Studioblitzen und Stativen aus. (Foto: Rollei)
Auf Kreuzfahrtschiffen werden von den Bordfotografen jeden Tag tausende Fotos geschossen. Auf der „AIDAnova“, dem neuesten Mitglied der AIDA-Flotte, stellt die Firma Rollei dafür die Fotoausrüstung.
Freut sich über seine Produkte an Bord der AIDAnova: Thomas Güttler, Geschäftsführer von Rollei. (Foto: Rollei)
Freut sich über seine Produkte an Bord der AIDAnova: Thomas Güttler, Geschäftsführer von Rollei. (Foto: Rollei)

Wenn die AIDAnova am 22. Dezember zum ersten Mal von Gran Canaria aus in See sticht, hat sie nicht nur circa 6.000 Passagiere an Bord, sie ist auch mit Produkten des Fotozubehöranbieters Rollei ausgestattet. Schon bei der Begrüßung der Gäste vor dem Ablegen schießen die Bordfotografen in wenigen Stunden über 6.000 Fotos.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Produkte das innovative Kreuzfahrtschiff AIDAnova ausstatten. Nach und nach werden alle Schiffe der Flotte von AIDA Cruises unsere Produkte mit auf ihre Reisen in die ganze Welt nehmen“, freut sich Thomas Güttler, Geschäftsführer von Rollei über die Zusammenarbeit. Die deutsche Firma Rollei ist der erste Hersteller von Fotozubehör, die ein Schiff der AIDA Flotte exklusiv ausstattet.

Studioblitze und Stative von Rollei an Bord

Insgesamt verwenden die 11 Bordfotografen der AIDAnova ebenso viele mobile Studioblitze und Stative aus dem Hause Rollei. An Bord eines Kreuzfahrtschiffs muss das Foto-Equipment hohen Anforderungen und Belastungen standhalten. Und das nicht nur in den bordeigenen Studios. Auch bei Außenaufnahmen und bei Landgängen muss auf das Zubehör Verlass sein. Da spielt es keine Rolle, ob in der Hitze des Südens oder der Kälte des hohen Nordens fotografiert wird.

Von den Kanaren weiter ins Mittelmeer

Das Kreuzfahrtschiff AIDAnova macht mit neuen Superlativen auf sich aufmerksam: Es ist das erste Kreuzfahrtschiff, das komplett mit umweltschonendem Flüssiggas (LNG) betrieben wird. Und mit rund 2.500 Kabinen ist sie das mit Abstand größte Schiff in der Flotte der Reederei AIDA Cruises, das auf den Weltmeeren kreuzt.

In ihrer Premierensaison bereist AIDAnova auf siebentägigen Kreuzfahrten die Inselwelt der Kanaren. Dann muss sich das Rollei-Equipment in den abwechslungsreichen vulkanischen Landschaften von Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura sowie des portugiesischen Archipels Madeira beweisen. Mitte April 2019 nimmt AIDAnova dann Kurs auf eine weitere der beliebtesten Reisedestinationen der Deutschen – das Mittelmeer. In der Sommersaison warten mediterrane Ziele wie Mallorca, Barcelona, Rom, Florenz und Marseille mit ihren pit­to­resken Fotomotiven auf die Bordfotografen.